Die Vorteile im Überblick

Mit drei Motoren und einem Leistungsvermögen von 500KW kann der Kran bis zu 260 Tonnen im Tiefsee Modus heben. Arbeiten sind hierbei in Tiefen von bis zu 3.600 Metern möglich. Mit diesen Spezifikationen wird der Kran den Ansprüchen des Marktes gerecht.

Im Einsatz auf offener See wirken bewegen Schiffe sich auf allen drei räumlichen Axen. Die Motion Reference Unit (MRU) analysiert die zu erwartenden Bewegungen, und die Winde kompensiert diese proaktiv.

Mit Hilfe der aktiven Seegangsfolge (Heavetronic) werden bis zu 3 Meter hohe Wellen sowie Wellenintervalle von ca. 12,5 Metern ausgeglichen. Heavetronic arbeitet dabei mit einer Geschwindigkeit von bis 1,5 m/s.

Die Schiffsbewegungen werden von der Motion Reference Unit (MRU), einer Eigenentwicklung der Firma Liebherr, registriert. Sie kompensiert die Bewegungen durch eine entsprechende Rotation der Winde.

Heavetronic ist vollständig im Liebherr Litronic-Steuerungssystem integriert. Es unterstützt sowohl sicheres Heben und Absenken von Lasten. Die zum Kompensieren von Bewegungen notwendige Leistung wird durch den patentierten Liebherr Pactronic Hybrid-Antrieb gewährleistet.

Das Hauptmerkmal der Liebherr Pactronic ist ein zusätzlicher Energiespeicher, der Akkumulator. Der Akkumulator wird beim Senken der Last sowie durch überschüssige Leistung des konventionellen Antriebsaggregats geladen. Dies reduziert den Kraftstoffverbrauch wesentlich.

Energieverteilung:

  • 40% Aktive Energie
  • 60% Passive Energie

Download