Integriertes Reifendrucküberwachungssystem

Mit Hilfe von Sensoren, die an den Reifenventilen angebracht und vor Beschädigung geschützt sind, erfasst das System den Zustand der Reifen und stellt diesen am Display in der Fahrerkabine dar.

Mit Hilfe von Sensoren, die an den Reifenventilen angebracht und vor Beschädigung geschützt sind, erfasst das System den Zustand der Reifen und stellt diesen am Display in der Fahrerkabine dar.

Die Reifen gehören zu den teuersten Verschleißteilen eines Radladers. Ein falscher Reifendruck führt zu erhöhtem Verschleiß sowie steigendem Kraftstoffverbrauch und verursacht hohe Kosten. Weitere negative Auswirkungen sind Einschränkungen in den Fahreigenschaften wie Standsicherheit, Traktion und Fahrkomfort. Daher ist es wichtig, mangelhaftem Reifendruck rechtzeitig entgegenzuwirken und mögliche Reifenschäden frühzeitig zu erkennen. Für diesen Zweck bietet Liebherr ein neues, integriertes Reifendrucküberwachungssystem, das optional für die Liebherr-Radlader L 550 XPower – L 586 XPower erhältlich ist.

Mit Hilfe von Sensoren, die an den Reifenventilen angebracht und vor Beschädigung geschützt sind, erkennt das System frühzeitig etwaige Mängel beim Reifendruck und stellt diese am Display in der Fahrerkabine dar. Bei Abweichungen erhält der Fahrer automatische Warnhinweise auf dem Display. So kann der Betreiber bei mangelhaftem Druck oder Übertemperaturen rasch handeln und frühzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen, um Sicherheitsrisiken oder hohe Folgekosten zu vermeiden. Dadurch wird die Lebensdauer der Reifen erheblich verlängert. Zusätzlich sorgt ein optimaler Reifendruck für gute Fahreigenschaften sowie eine hohe Stabilität und Standsicherheit der Maschine.

Downloads