29.07.2019 Vogel übernimmt Liebherr-Mobilkran LTM 1090-4.2

  • LTM 1090-4.2 ersetzt 20 Jahre alten LTM 1080/1
  • 60 Meter langer Teleskopausleger und innovative Technologien sind wichtige Entscheidungskriterien

Die Dieter Vogel GmbH hat im Liebherr-Werk in Ehingen einen Mobilkran LTM 1090-4.2 übernommen. Der neue 90-Tonner ersetzt einen LTM 1080/1, der bei dem Kranvermieter aus Reutlingen 20 Jahre lang zuverlässig im Einsatz war.

V.l.n.r.: Marius Schwörer, Roland Schwörer (beide Dieter Vogel GmbH), Joachim Sommer (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Martin Haug, Tom Haug, Jens Lasch (alle Dieter Vogel GmbH).

V.l.n.r.: Marius Schwörer, Roland Schwörer (beide Dieter Vogel GmbH), Joachim Sommer (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Martin Haug, Tom Haug, Jens Lasch (alle Dieter Vogel GmbH).

Roland Schwörer und Martin Haug, die das Familienunternehmen in dritter Generation führen, kamen mit den Söhnen Marius Schwörer und Tom Haug zur Übergabe des neuen Kranes ins Liebherr-Werk nach Ehingen. Wichtige Kriterien bei der Entscheidung für den LTM 1090-4.2 waren der lange Teleskopausleger und innovative Technologien: „Der neue Kran bietet uns mit seinem 60 Meter langen Teleskopausleger 12 Meter mehr an Hubhöhe im Vergleich zu unserem alten 80-Tonner. Das ist bei Dachmontagen und in den Bereichen Blech- und Stahlbau ein großer Vorteil. Die modernen Technologien VarioBase® und VarioBallast® erhöhen die Flexibilität, insbesondere unter beengten Einsatzbedingungen, deutlich“, erklärt Martin Haug.

Vogel hat den LTM 1090-4.2 mit Funkfernsteuerung bestellt. „Inzwischen kaufen wir die meisten neuen Krane mit Funkfernsteuerung. So kann der Kranfahrer aus der Kabine aussteigen und den Hebe- oder Montagevorgang viel besser sehen. Auch unsere Kunden haben einen Vorteil, da Personal eingespart wird,“ berichtet Roland Schwörer.

Der LTM 1090-4.2 kann bis zu 8,8 Tonnen Gegengewicht bei einer Achslast von 12 Tonnen mitführen. Das ist ein hervorragender Wert in der 4-Achsklasse. So können Kranbetreiber einen großen Anteil der Kranjobs wirtschaftlich ohne zusätzliche Ballasttransporte erledigen.

Durch den einfachen Abbau von Ballastplatten kann der LTM 1090-4.2 auf ein Gesamtgewicht von unter 40 Tonnen mit 10 Tonnen Achslast gebracht werden. So ergeben sich deutliche Vorteile bei Straßenzulassungen und Streckengenehmigungen. „Das genehmigungsfreie Fahren mit 40 Tonnen Gesamtgewicht ist bei uns ein großes Thema. Auch das war für uns ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des LTM 1090-4.2,“ sagt Martin Haug.

Die Geschichte der Firma Vogel begann 1930 als Schlosserwerkstatt zur Herstellung von Wasserleitungen, Zäunen und Dachrinnen sowie mit dem Bau von Kiestransportschiffen und Schwimmbaggern. Dieter Vogel, Inhaber in zweiter Generation, beschaffte 1965 den ersten Autokran. Das Unternehmen entwickelte sich zum klassischen Kranverleih und betreibt heute sieben Mobilkrane von 30 bis 130 Tonnen Tragkraft, alle von Liebherr.