17.06.2019 Liebherr auf der Shanghai International Energy-saving and New Energy Automobile Industry Expo 2019

Liebherr wird erstmals auf der Shanghai International Energy-saving and New Energy Automobile Industry Expo vertreten sein. Die Messe findet vom 3. bis 5. Juli 2019 im Shanghai New International Exhibition Center (SNIEC) statt.

Prototyp eines elektrischen Turbokompressors aus dem Hause Liebherr – © Liebherr

Prototyp eines elektrischen Turbokompressors aus dem Hause Liebherr – © Liebherr

Bei dieser Ausstellung haben die Kunden von Liebherr, darunter Hersteller von Brennstoffzellenfahrzeugen sowie von Brennstoffzellen-Systemen, die Gelegenheit, die neueste Ausführung eines kompakten elektrischen Turbokompressors mit integrierter Leistungselektronik zu begutachten.

An Stand M50 in Halle E5 bietet Liebherr Besuchern die Möglichkeit, sich mit Experten auszutauschen und die zahlreichen Vorteile moderner Technologien im E-Mobility-Bereich zu besprechen.

„Wir freuen uns sehr über unsere erste Teilnahme an der Shanghai International Energy-saving and New Energy Automobile Industry Expo. Die Veranstaltung bildet den perfekten Rahmen, um unsere Technologien zu präsentieren und neue Kontakte zu knüpfen“, so Nicolas Bonleux, Chief Commercial Officer bei Liebherr-Aerospace & Transportation SAS.

Ausrüstung für die nächste Generation brennstoffzellenbetriebener Fahrzeuge

in China

Erst kürzlich schloss das in Shanghai (China) ansässige Unternehmen Shanghai Hydrogen Propulsion Technology Co., Ltd. (SHPT) mit Liebherr einen Vertrag über die Bereitstellung mehrerer Tausend elektrischer Turbokompressoren mit der zugehörigen Leistungselektronik ab.

Liebherr-Aerospace Toulouse SAS (Frankreich), das Kompetenzzentrum für Luftmanagementsysteme von Liebherr, wird die Konzeption und Entwicklung übernehmen. Die Produktion erfolgt dann in Zusammenarbeit zwischen Liebherr-Aerospace Toulouse SAS (Frankreich), dem Kompetenzzentrum für Luftmanagementsysteme von Liebherr, Liebherr-Elektronik GmbH (Deutschland), dem Kompetenzzentrum für elektronische Hardware von Liebherr, sowie Liebherr Machinery Shanghai (China). Die Technologie für die nächste Generation brennstoffzellenbetriebener Fahrzeuge wird in Leichtlastkraftwagen Anwendung finden.

Dieser Erfolg in Zusammenarbeit mit SHPT bildet einen wichtigen Meilenstein in der langfristigen Strategie zur Ausweitung der Präsenz von Liebherr in China. Er ist zudem der Beweis dafür, dass Kunden mit der von Liebherr eigens entwickelten Technologie die nächste Generation brennstoffzellenbetriebener Automobile herstellen können.

Liebherr-Aerospace arbeitet bereits seit einiger Zeit mit westlichen Automobilherstellern zusammen, um die Zukunft brennstoffzellenbetriebener Fahrzeuge einzuläuten. Die Technologie von Liebherr erfüllt die strengen Auflagen für Brennstoffzellensysteme in der Automobilbranche.

Spezielles aktives Kühlgerät für E-Mobility-Ladestationen

Liebherr wird auf der Messe in Shanghai zudem seine neueste Technologie für superschnelle Gleichstrom-Ladestationen im E-Mobility-Bereich vorstellen – eine Thermal Conditioning Unit (TCU). Dieses Kühlgerät ermöglicht für Elektrofahrzeuge extrem schnelle Ladezyklen von nur 10 bis 15 Minuten – selbst bei sehr hohen Umgebungstemperaturen. Das im Hinblick auf Gewicht und Abmessungen optimierte Design lässt sich in jede beliebige Ladesäule integrieren. Mit der Entwicklung dieser aktiven Kühlgeräte ergänzt Liebherr sein Portfolio um einen neuen Produktbereich. Das Unternehmen arbeitet bereits an weiteren Geräten, um den weltweit wachsenden Bedarf an Ladeeinrichtungen zu decken.

Zu den weiteren Lösungen von Liebherr im Bereich Kühlung und E-Mobility zählen Kühlgeräte für die Akkus in Elektrobussen.

Innovative Lösungen für E-Mobility

Als weltweit vertretenes Familienunternehmen zählt die Firmengruppe Liebherr zu den führenden Herstellern von Baumaschinen und ist für ihre technisch fortschrittlichen und nutzerorientierten Produkte und Dienstleistungen bekannt. Neben vielen weiteren Technologiebereichen stellt Liebherr auch Lösungen für die E-Mobility-Branche bereit. Das Unternehmen hat Innovationen in zahlreichen Fachbereichen hervorgebracht, wie in der Elektrifizierung von schweren Nutzfahrzeugen, Schienenfahrzeugen, Flugzeugen und Personenkraftwagen. Die Expertise des Unternehmens deckt wichtige Disziplinen wie Hochspannungs-/Hochleistungselektronik, Hochleistungs-Elektromotoren und -Stromgeneratoren, Wärmemanagement für Hochleistungselektronik, Kühlsysteme für elektrische Batterien, Kühlsysteme für Hochgeschwindigkeits-Akkuladegeräte und Turbolader für Brennstoffzellensysteme ab.