11.11.2019 Liebherr Components auf der Agritechnica 2019

Liebherr auf der Agritechnica 2019: Komponenten-Lösungen für die Agrar- und Forstwirtschaft.

Liebherr auf der Agritechnica 2019: Komponenten-Lösungen für die Agrar- und Forstwirtschaft.

Auf der Agritechnica 2019 präsentiert sich die Komponentensparte von Liebherr erneut als starker Partner für die Forst- und Agrarwirtschaft. Um den Anforderungen der Branche gerecht zu werden, entwickelt Liebherr seine Komponentenlösungen stetig weiter.

Eine besondere Herausforderung stellen dabei die tendenziell steigenden Kraftstoffkosten und immer strengeren Abgasvorschriften dar. So legt Liebherr bei der Entwicklung von Dieselmotoren und Hydraulikkomponenten den Fokus auf einen erhöhten Wirkungsgrad und entsprechend reduzierten Verbrauch. Auf dem Messestand zeigt das Liebherr-Messe-Team die speziell dafür entwickelten Reihenmotoren: D976 und D964. Der neue 6-Zylinder-Reihenmotor D976 mit einem Hubraum von 18 Litern sowie einem Leistungsbereich von 565 bis 620 kW ist derzeit der leistungsstärkste Reihenmotor von Liebherr. Der Motor erzeugt ein beeindruckendes maximales Drehmoment von 3.650 Nm bei 1.500 U/min. Dabei erfüllt der Motor die Abgasnormen EU Stufe V, Tier 4f sowie Stufe IIIA. Für Stufe V kommen die von Liebherr entwickelten SCRFilter and SCROnly-Systeme zum Einsatz.

Gerade in der Forstwirtschaft sind die Maschinen großen dynamischen Belastungen ausgesetzt, und es wird mit entsprechend hohen Drücken gearbeitet. Unter diesen Bedingungen garantiert die robuste Bauweise der Hydraulikpumpen und -motoren von Liebherr eine lange Lebensdauer. Exemplarisch dafür stellt Liebherr den Hydraulikdoppelmotor DMVA D 165-165, die Hydraulikpumpe DPVG 140 sowie die Serie 20 der LH30VO Mitteldruckpumpe in der Nenngrösse 85 vor. Die Serie 20 der Axialkolbenpumpe LH30VO zeichnet sich insbesondere durch ihre optimierte Einbaufähigkeit an Power-Take-Offs sowie ihren modularen Reglerbaukasten aus. Selbst im eingebauten Zustand bietet die Pumpe ein flexibles Durchtriebskonzept. Die LH30VO Produktfamilie ist somit optimal für den Einsatz in mobilen und stationären Anwendungen ausgestattet. Dort treibt sie beispielsweise die Ausrüstung, Lüftung oder Lenkung einer Maschine an und ist darüber hinaus auch im Aggregatebau einsetzbar.

Auch spielen Informationstechnologien in der Land- und Forstwirtschaft inzwischen eine zentrale Rolle. Die Elektroniklösungen von Liebherr unterstützen OEM und Fahrer im gesamten Prozesses. Sie ermöglichen beispielsweise die Überwachung von Maschinen oder die Vernetzung intelligenter Systeme durch Telematikeinheiten. Im Fokus steht auch stets die Arbeitssicherheit. Um das Arbeitsumfeld selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen wie direkter Sonneneinstrahlung oder Licht-Schatten-Wechsel detailgetreu abzubilden, bedarf es einer leistungsstarken Kamera, wie die digitale Smart-Kamera MDC3. Auf der Messe stellt Liebherr erstmalig die neuen Funktionalitäten der MDC3 vor: High Dynamic Range, Linsenkorrektur, digitaler Zoom und Multicasting. Gepaart mit der individualisierbaren Display-Familie DC5 bildet sie ein visuell leistungsfähiges Kamera-Monitor-System und bietet somit eine optimale Basis für kundenspezifische Entwicklungen.

Besuchen Sie uns vom 10. bis zum 16. November auf der Agritechnica 2019 (Halle 16, Stand C41) und erfahren Sie mehr von unseren Produkt- und Technologie-Experten.

Den digitalen Messestand jetzt besuchen!