Flugsteuerungs- und Betätigungssysteme

Liebherr entwickelt, liefert und wartet Flugsteuerungs- und Betätigungssysteme und betreut seine Produkte über den gesamten Lebenszyklus.

Die zentrale Antriebseinheit der A380 ist ein wichtiger Bestandteil des Hochauftriebssystems, das Liebherr-Aerospace für dieses Großflugzeug liefert

Die zentrale Antriebseinheit der A380 ist ein wichtiger Bestandteil des Hochauftriebssystems, das Liebherr-Aerospace für dieses Großflugzeug liefert

Liebherr bietet primäre und sekundäre Flugsteuerungssysteme, weitere Betätigungssysteme und Hydrauliksysteme an. Die Kernkomponenten dieser Systeme - d.h. mechanische und hydraulische Teile sowie Elektronikhardware mit integrierter Software - werden intern entwickelt und gefertigt.

Als Systemlieferant ist Liebherr in der Lage, vollständige, integrierte Flugsteuerungs- und Betätigungssysteme vom Sidestick im Cockpit bis hin zu den Stellantrieben für die Steuerflächen an den Flügeln zu entwickeln und zu qualifizieren. Das Produktspektrum umfasst hydraulisch oder elektrisch angetriebene primäre und sekundäre Flugsteuerungssysteme. Die neuesten Fly-by-Wire-Systeme sind Teil dieses Bereichs.

Kugelrollspindel-Aktuator für das Fly-by-Wire-Flugsteuerungssystem des russischen SuperJet 100

Kugelrollspindel-Aktuator für das Fly-by-Wire-Flugsteuerungssystem des russischen SuperJet 100

Hochauftriebssysteme sind zur Begrenzung der Start- und Landegeschwindigkeit durch Erhöhung des Tragflächenauftriebs erforderlich. Dies wird durch das Ausfahren der Vorder- und Hinterkanten der Tragflächen erreicht.

Hochauftriebssysteme können hydraulisch, elektrisch oder mit Hybridtechnologie angetrieben werden. Für elektrisch angetriebene Systeme, die Hochleistungselektronikantriebe benötigen, entwickelt und fertigt Liebherr spezielle Motorreglereinheiten.

Lande- und Vorflügelklappenbetätigung

Liebherr entwickelt und fertigt Lande- und Vorflügelklappenbetätigungssysteme zur Erweiterung der Tragflächenvorder- und -hinterkanten. Diese Systeme umfassen eine Reihe von Komponenten, die entlang der Tragflächenvorderkante installiert werden, wie beispielsweise zentrale Antriebseinheit, Rotationsantriebe, Kugelrollspindeln, Getriebewellen oder Positionssensoren. Liebherrs Leistungsspektrum umfasst nicht nur die Entwicklung und Fertigung dieser Komponenten, sondern auch die Systemsteuerung, einschließlich Hardware und Software.

Liebherr-Aerospace liefert den Vier-Achsen-Stellantrieb für den Militärhubschrauber Tiger.

Liebherr-Aerospace liefert den Vier-Achsen-Stellantrieb für den Militärhubschrauber Tiger.

Das primäre Flugsteuerungssystem ist Teil der Gesamtfunktionalität, die zur Steuerung eines Flugzeugs benötigt wird. Es betätigt drei Arten beweglicher Steuerflächen am Rumpf - das Querruder, das Seitenruder und das Höhenruder. Liebherr liefert diese Steuersysteme einschließlich Aktuatoren und elektronischer Steuerkomponenten.

Fly-by-Wire

Die Fly-by-Wire-Technologie ist Teil der Systeme, die Liebherr für neue Anwendungsbereiche anbietet. Aktuatoren können, je nach Flugzeugarchitektur, hydraulisch oder elektrisch angetrieben sein. Modernste elektrohydraulische Aktuatoren (EHA), elektrisch unterstützte (back-up) Hydraulikaktuatoren (EBHA) und elektromechanische Aktuatoren (EMA) wurden erfolgreich in Liebherrs Produktprogramm aufgenommen.

Heckrotoraktuator, Teil des für den Hubschrauber NH90 entwickelten Fly-by-Wire-Flugsteuerungssystems

Heckrotoraktuator, Teil des für den Hubschrauber NH90 entwickelten Fly-by-Wire-Flugsteuerungssystems

Hauptrotor- und Heckrotorbetätigung

Hubschrauber werden durch Betätigung der Rotorblätter (über den Haupt- oder Heckrotor) gesteuert. Dies wird durch meist hydraulisch angetriebene Aktuatoren erreicht.

Liebherr entwickelt und fertigt Aktuatoren für Haupt- und Heckrotoren sowie Komplettsysteme, einschließlich Aktuatoren und Regler.

Als Entwickler eines der ersten Fly-by-Wire-Flugsteuerungssysteme für Hubschrauber besitzt Liebherr umfangreiche Erfahrung auf diesem Gebiet.

Fly-by-Wire-Elektrohydraulik-Servoaktuator im A380

Fly-by-Wire-Elektrohydraulik-Servoaktuator im A380

Fly-by-Wire-Elektrohydraulik-Servoaktuator im A380
Der von Liebherr-Aerospace gelieferte Fly-by-Wire-Elektrohydraulik-Servoaktuator im A380 wird von einem zentralen Hydrauliksystem angetrieben. Er betätigt Spoilerflächenposition 4 des Airbus A380.

In bestimmten Flugphasen, insbesondere bei der Landung, muss das Flügelprofil schnell und deutlich verringert werden. Dies wird durch Aufstellen bestimmter Steuerflächen gegen die entlang dem Tragflächenprofil strömende Luft erreicht.

Dazu werden spezielle Spoileraktuatoren eingesetzt, die derzeit meistens hydraulisch angetrieben sind.

Das Höhenleitwerk dient zur Stabilisierung des Flugzeugs im Flug. Zum Einstellen des Höhenleitwerks in einer geeigneten Position dient ein Aktuator. In neueren Flugzeugen ist dieser Aktuator (meistens ein Kugelrollspindel-Aktuator) hydraulisch oder elektrisch angetrieben.

Boeing 777X

Boeing 777X

Liebherr liefert eine Vielzahl von Betätigungssystemen für verschiedene Anwendungen. Unser Produktportfolio reicht von Aktuatoren für Türen, Verriegelungs- und Sperrsystemen bis hin zum komplexen Betätigungssystem zum Einklappen der Flügelenden oder Ausleger-Betätigungssystem für Betankungen in der Luft.

Wir entwickeln und fertigen Aktuatoren zum Öffnen und Schließen von Frachttüren, Waffenschacht- oder Fahrwerksschacht-Klappen. Liebherr bietet ebenfalls komplette kundenspezifische Tür- bzw. Klappenantriebssysteme mit Aktuatoren, Steuerverteilern und elektronischen Systemsteuerungen mit eingebetteter Software an.

Verriegelungs- und Sperrsysteme umfassen Fahrwerksverriegelungen und Rampentürverriegelungsaktuatoren für militärische Transportflugzeuge.

Das weltweit erste Verkehrsflugzeug mit klappbaren Flügelenden, die Boeing 777X, ist mit einem hydraulisch angetriebenen Klappmechanismus von Liebherr ausgestattet, der eine Antriebseinheit, Drehantriebe und Verriegelungs-/Sperraktuatoren umfasst.

Die fortschrittlichsten Luftbetankungssysteme für A330 MRTT, A400M, KC-46 oder KC-390 sind mit Liebherr-Schlauchtrommelantriebssystemen ausgestattet. Das Liebherr Ruddervator Control System unterstützt den Betrieb des A330 MRTT Auslegertanksystems.

Filterpaket für das Eurofighter-Programm

Filterpaket für das Eurofighter-Programm

Filterpaket für das Eurofighter-Programm
Filterpaket von Liebherr-Aerospace für das Eurofighter-ProgrammJedes Filterpaket filtert den Hochdruckluftstrom, der zur Passagierkabine geleitet wird, und den Niederdruckluftstrom zur Pumpe bei Fließgeschwindigkeiten von bis zu 240 l/min.

Liebherr entwickelt und fertigt Hydraulikpumpen und -motoren mit einem Betriebsdruck von 1.500 psi (103,35 bar) über 3.000 psi (206,7 bar) bis hin zu 5.000 psi (344,8 bar). Diese Kolbenpumpen und -motoren werden in Anwendungsbereichen eingesetzt, in denen hohe Zuverlässigkeit erforderlich ist, beispielsweise bei Elektrohydraulikaktuatoren oder Hochauftriebssystemen in Verkehrsflugzeugen und Militärtransportflugzeugen.

Auch elektrisch betriebene Pumpen gehören zum Produktprogramm von Liebherr. Sie werden an Bord verschiedener Flugzeugtypen, wie Kampfjets und Hubschrauber, verwendet.

Systemsteuerung

In Flugzeugen und Hubschraubern dienen Hydraulikkreisläufe zum Antrieb verschiedener Systeme, wie Flugsteuerungsbetätigung, Ein- und Ausfahren des Fahrwerks oder Betätigung der Fahrwerksklappen. Um sicherzustellen, dass die verschiedenen Aufgaben, wie beispielsweise das Öffnen von Türen, Implementieren von Mechanismen und Verriegeln von Türen in der geöffneten Position, in der richtigen Reihenfolge ausgeführt werden, ist eine Systemsteuerung erforderlich.

Dies wird mit angepassten Steuerblöcken mit komplexen Hydraulikkreisläufen und verschiedenen Komponenten, wie Sensoren oder Ventilen, erreicht. Als Werkstoff kommen Aluminium, Stahl und Titan zum Einsatz.

Liebherr ist Experte in Bezug auf Konstruktion, Entwicklung und Fertigung solcher Systemsteuerkomponenten.

Liebherr-Aerospace-Prüfstand für Rotationsantrieb für den A380

Liebherr-Aerospace-Prüfstand für Rotationsantrieb für den A380

Liebherr verfügt über umfassende Prüfeinrichtungen für Flugsteuerungs- und -betätigungssysteme.

In einem speziellen Testzentrum in Lindenberg können die verschiedenen Subsysteme zusammen installiert und getestet werden. Liebherr entwirft und fertigt die Prüfstände für die komplette Integration primärer und sekundärer Flugsteuerungssysteme, einschließlich Prüfstandkontrolllast- und -fehlersimulation.

Liebherr verfügt über umfassende Iron Bird Konstruktions- und -fertigungskapazitäten, von der Cockpitsteuerung bis hin zu Aktuatoren mit der zugehörigen Last- und Fehlersimulation.

Downloads

Video: Test- und Qualifikationszentrum

Von der Spezifikation bis zur Zertifizierung: Im Test- und Qualifikationszentrum der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH bieten wir diesen allumfassenden Service und begleiten unsere Kunden während des gesamten Prozesses.

Von der Spezifikation bis zur Zertifizierung: Im Test- und Qualifikationszentrum der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH bieten wir diesen allumfassenden Service und begleiten unsere Kunden während des gesamten Prozesses. Video abspielen

Von der Spezifikation bis zur Zertifizierung: Im Test- und Qualifikationszentrum der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH bieten wir diesen allumfassenden Service und begleiten unsere Kunden während des gesamten Prozesses.

Programmbeispiele

Erfahren Sie mehr über Flugzeugprogramme mit Flugsteuerungssystemen von Liebherr an Bord.

Ansprechpartner

Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Pfänderstraße 50-52

88161 Lindenberg/Allgäu

Deutschland

  • Telefon+49 8381 46-0
  • Fax+49 8381 46-4377

Special Processes: Oberflächenbeschichtung und Wärmebehandlung

Egal ob Ausbildung, Berufseinstieg oder Weiterentwicklung in Deinem Berufsleben – komm zu uns und werde Teil der Liebherr-Familie. Video abspielen

Egal ob Ausbildung, Berufseinstieg oder Weiterentwicklung in Deinem Berufsleben – komm zu uns und werde Teil der Liebherr-Familie.

Systeme von Liebherr-Aerospace

In diesem animierten Clip erfahren Sie mehr über die Funktion der Systeme, die Liebherr-Aerospace entwickelt, fertigt und wartet. Video abspielen

In diesem animierten Clip erfahren Sie mehr über die Systeme, die Liebherr-Aerospace entwickelt, fertigt und wartet, und ihre Funktionen.