Hohe Sicherheit und Wirtschaftlichkeit mit aktiver Hinterachslenkung

Die Vorderachsen werden mechanisch über das Lenkrad gelenkt. In Abhängigkeit vom Lenkwinkel und der Geschwindigkeit werden die Hinterachsen elektrohydraulisch aktiv gelenkt. Alle Achsen des Fahrzeugs sind lenkbar.

Hohe Sicherheitsstandards – gesamtes Know-how von Liebherr

  • Zentrierzylinder zum automatischen Geradestellen der Hinterachsen im Fehlerfall
  • Zwei unabhängige Hydraulikkreise mit radgetriebener und motorgetriebener Hydraulikpumpe
  • Zwei unabhängige Steuerungsrechner

5 Lenkprogramme

  • Programmwahl über einfachen Tastendruck
  • Übersichtliche Anordnung der Bedienelemente und Anzeigen
  • Programme während der Fahrt umschaltbar
  • Hundegang komfortabel über Lenkrad gesteuert
  • Automatisches Geradestellen der Hinterachsen im Fehlerfall
Straßenlenkung
Allradlenkung
Hundeganglenkung
Reduziertes Ausschermaß
Unabhängige Hinterachslenkung
  • Straßenlenkung
  • Allradlenkung
  • Hundeganglenkung
  • Reduziertes Ausschermaß
  • Unabhängige Hinterachslenkung

P1 Straßenlenkung

Die Hinterachsen werden geschwindigkeitsabhängig gelenkt. Je höher die Geschwindigkeit, desto weniger werden die Hinterachsen mitgelenkt. Ab einer definierten Geschwindigkeit werden sie auf Geradeausfahrt gestellt und fixiert.

P2 Allradlenkung

Die Hinterachsen werden so weit eingeschlagen, dass sich kleinste Wenderadien ergeben.

P3 Hundeganglenkung

Alle Achsen werden in die gleiche Richtung gelenkt.

P4 Reduziertes Ausschermaß

Die Hinterachsen werden so eingeschlagen, dass das Ausscheren des Fahrzeughecks minimiert wird.

P5 Unabhängige Hinterachslenkung

Die Hinterachsen werden unabhängig vom Lenkeinschlag der Vorderachsen über Taster gelenkt.

Zentrierzylinder

Automatisches Geradestellen der Hinterachsen im Fehlerfall

Mobilkrantechnik im Überblick