LTM 1450-8.1 Mobilkran

Der LTM 1450-8.1 zeichnet sich durch einen mit 85 Metern sehr langen und dennoch leistungsstarken Teleskopausleger aus. Die Konzeption dieses Liebherr 8-Achsers ist auf eine weltweit wirtschaftliche Mobilität sowie schnelles und einfaches Rüsten auf der Baustelle ausgelegt. So fährt der LTM 1450-8.1 auf öffentlichen Straßen bei 12 Tonnen Achslast mit dem 85 Meter langen Teleskopausleger, allen Abstützungen und einer kompletten Hubwinde. Dadurch ist er auf der Baustelle schnell einsatzbereit.
Max. Traglast 450 t
Teleskopausleger 85 m
Max. Hubhöhe 131 m
Max. Ausladung 100 m
Anzahl der Achsen 8

Merkmale

Webspecial

Webspecial

Der LTM 1450-8.1 zeichnet sich durch einen mit 85 Metern sehr langen und dennoch leistungsstarken Teleskopausleger aus. Die Konzeption dieses Liebherr 8-Achsers ist auf eine weltweit wirtschaftliche Mobilität sowie schnelles und einfaches Rüsten auf der Baustelle ausgelegt. mehr

Technische Daten

Max. Traglast 450 t
bei Ausladung 3,00 m
Teleskopausleger von 16,10 m
Teleskopausleger bis 85,00 m
Gitterspitze von 7,0 m
Gitterspitze bis 84,0 m
Fahrmotor/Fabrikat Liebherr
Fahrmotor 8-Zylinder-Diesel
Fahrmotor/Leistung 505 kW
Anzahl der Achsen 8
Antrieb/Lenkung Standard 16 x 8 x 16
Fahrgeschwindigkeit 85,00 km/h
Gesamtballast 134,00 t

Downloads

Technologie

VarioBase®

VarioBase®

Mit der VarioBase wird die Abstützung des Krans variabel. So kann jeder Abstützholm unterschiedlich weit ausgefahren werden. Dies steigert die Sicherheit - gerade bei beengten Platzverhältnissen. Und: Die Tragkräfte des Krans werden, gerade über den Abstützholmen und abhängig von der Konfiguration, deutlich gesteigert.

Ein-Motor-Konzept

Ein-Motor-Konzept

Motor raus, Tragkraft rein. Oder genauer: Der Oberwagen wird durch den Motor des Unterwagens angetrieben. Gelenkwellen führen vom Verteilergetriebe im Unterwagen über zwei Winkelgetriebe zum Pumpenverteilergetriebe im Oberwagen. So sparen wir einen Motor - und diese Einsparung nutzen wir für Traglaststeigerungen des Krans.

ECOmode

ECOmode

Mit dem ECOmode werden sowohl der Kraftstoffverbrauch als auch die Geräuschemission beim Betrieb des Kranoberwagens minimiert. Der Kranfahrer gibt die gewünschte Arbeitsgeschwindigkeit über den Steuerhebel vor. Die LICCON 2 - Steuerung errechnet die optimale Motordrehzahl des Dieselmotors.

VarioBallast® - hydraulisch

VarioBallast® - hydraulisch

Der Ballastradius kann mit einem einfachen hydraulischen Schwenkmechanismus stufenlos verändert werden. Bei beengten Einsatzbedingungen wird der Radius so verringert, bei Bedarf an höherer Traglast der Radius entsprechend vergrößert. Dies steigert die Einsatzflexibilität des Krans deutlich.

Automatisiertes Aufrichten der Wippspitze

Automatisiertes Aufrichten der Wippspitze

Für größere LICCON 2 - Krane mit verfügbarer Wippspitze bieten wir eine Unterstützung beim Aufrichten. Durch Aktivieren des automatisierten Aufrichtens in der LICCON-Kransteuerung wird die Verstellwinde beim Aufwippen des Teleskopauslegers automatisch von der Steuerung nachgeführt.