LTM 1110-5.1 Mobilkran

Leistungsfähige Tragkräfte mit langem Teleskopausleger in Verbindung mit weltweit hoher Mobilität sind wesentliche Merkmale des LTM 1110-5.1. Der neue 5-Achser erreicht Achslasten von 12 Tonnen mit 13,1 Tonnen Ballast, kann aber auch mit einem Gesamtgewicht von unter 48 Tonnen bei maximal 10 Tonnen Achslast gefahren werden. Ein Schnellwechselsystem für die Ballastplatten garantiert höchste Flexibilität beim Umrüsten. Die variable Abstützbasis bietet in Verbindung mit den verbreiterten hinteren Abstützungen besonders hohe Tragkräfte, die sogenannte VarioBase® Plus. ECOdrive, ECOmode und die Hillstart-Aid sind wichtige Technologie im Kranunterwagen.
Max. Traglast 110 t
Teleskopausleger 60 m
Max. Hubhöhe 91 m
Max. Ausladung 66 m
Anzahl der Achsen 5

Technische Daten

Max. Traglast 110 t
bei Ausladung 3,00 m
Teleskopausleger von 11,50 m
Teleskopausleger bis 60,00 m
Gitterspitze von 2,9 m
Gitterspitze bis 33,0 m
Fahrmotor/Fabrikat Liebherr
Fahrmotor 6-Zylinder-Diesel
Fahrmotor/Leistung 400 kW
Anzahl der Achsen 5
Kranmotor/Fabrikat Liebherr
Antrieb/Lenkung Standard 10 x 6 x 10
Antrieb/Lenkung Option 10 x 8 x 10
Fahrgeschwindigkeit 85,00 km/h
Gesamtballast 29,00 t

Downloads

Technologie

VarioBase® Plus

VarioBase® Plus

Die Kombination aus der VarioBase-Technologie und dem Stahlbau des Krans. Eine trapezförmige Abstützung kombiniert mit der variablen Abstützbasis sorgt für noch höhere Tragkräfte, speziell über den hinteren Abstützholmen des Krans.

ECOdrive

ECOdrive

Im ECOdrive ist der Mobilkran durch das niedrigere Drehzahlniveau wesentlich komfortabler und leiser unterwegs. Schnellere Schaltungen führen zu mehr Dynamik und Vortrieb im Gelände. Auf der Straße wird das Drehmoment des Liebherr-Dieselmotors effizient genutzt, was zu einer Minimierung des Kraftstoffverbrauchs führt.

Ein-Motor-Konzept

Ein-Motor-Konzept

Motor raus, Tragkraft rein. Oder genauer: Der Oberwagen wird durch den Motor des Unterwagens angetrieben. Gelenkwellen führen vom Verteilergetriebe im Unterwagen über zwei Winkelgetriebe zum Pumpenverteilergetriebe im Oberwagen. So sparen wir einen Motor - und diese Einsparung nutzen wir für Traglaststeigerungen des Krans.

ECOmode

ECOmode

Mit dem ECOmode werden sowohl der Kraftstoffverbrauch als auch die Geräuschemission beim Betrieb des Kranoberwagens minimiert. Der Kranfahrer gibt die gewünschte Arbeitsgeschwindigkeit über den Steuerhebel vor. Die LICCON 2 - Steuerung errechnet die optimale Motordrehzahl des Dieselmotors.

Videos

Prepared for every task

Prepared for every task

Video aufrufen