Als Zertifizierungsingenieur bei Liebherr nimmt Ankit Sharma Motoren genauestens unter die Lupe. Denn am Ende des Tages gibt er diese für die ganze Welt frei. Und genau das ist das besondere an seinem Job: er arbeitet an Produkten für die ganze Welt, doch der Zusammenhalt eines Familienunternehmens geht dabei nicht verloren.

„Als Zertifizierungsingenieur bei Liebherr reise ich um die ganze Welt, um Maschinen mit Blick auf ihre Verordnung zu überprüfen und freizugeben. Dadurch lerne ich immer neue Leute an den unterschiedlichsten Standorten weltweit kennen. Mit ihnen zusammenzuarbeiten ist eine große Bereicherung und ich lerne durch die Erfahrungen meiner Kollegen ständig dazu.

Ob auf einer Dienstreise oder im eigenen Team, die Offenheit für unterschiedliche Kulturen bei Liebherr wird für ihn bei Liebherr immer wieder deutlich.

Ob auf einer Dienstreise oder im eigenen Team, die Offenheit für unterschiedliche Kulturen bei Liebherr wird für ihn bei Liebherr immer wieder deutlich.

Auch die Mitarbeiter in meinem Team kommen aus den verschiedensten Teilen der Welt. Hier treffen ganz unterschiedliche Kulturen aufeinander und wir profitieren alle davon. Diese Offenheit bei Liebherr empfinde ich als angenehm und bereichernd – für das Unternehmen, das Team und für mich selbst. Auch in der Vielzahl von Projekten, in denen ich mitwirken kann, stehe ich ständig in engem Austausch mit meinen Kollegen. Durch diese Gemeinschaft, aber auch durch den Freiraum, jederzeit neue Ideen einbringen zu können, ist meine Arbeit sehr abwechslungsreich und spannend. Bei Liebherr kann ich mich und mein Wissen jeden Tag aufs Neue einbringen und verbessere mich ständig.

Auf der einen Seite sind es die vielen Möglichkeiten, die mir meine tägliche Arbeit bietet, auf der anderen Seite ist es das Potential, sich ständig weiterzuentwickeln, was mir hier so gefällt. Gleichzeitig hält mich beides auf Trab und verleiht meiner Arbeit eine gewisse Spannung.

Den Freiraum und die besondere Art der Zusammenarbeit schätzt Ankit Sharma bei seiner täglichen Arbeit sehr.

Den Freiraum und die besondere Art der Zusammenarbeit schätzt Ankit Sharma bei seiner täglichen Arbeit sehr.

Hier bei Liebherr habe ich immer das Gefühl, von allen unterstützt zu werden. Jeder versucht, seinen Teil dazu beizutragen, dass du – gerade als junger Berufseinsteiger – etwas lernst, aufsteigst und dich weiterentwickelst. Diese Mentalität schätze ich sehr. Jeder zeigt sich offen und möchte etwas zum Wohl der Gemeinschaft beitragen. Das führt zu einem starken Teamgeist – und den empfinde ich in meinem Team als etwas ganz Besonderes. Wir sind eine nette Gruppe, in der jeder auf das gleiche Ziel hinarbeitet und wir uns gegenseitig unterstützen, wo es nur geht. Meine Kollegen sind es, die mich auch in anstrengenden Zeiten motivieren. Hier kommt für mich immer wieder zum Ausdruck, dass Liebherr ein echtes Familienunternehmen ist. Denn diese Menschen, die mich täglich umgeben, sind im Laufe der Zeit zu mehr als nur Arbeitskollegen geworden, es sind richtige Freunde.“

Schon als Berufseinsteiger wurde Ankit Sharma bei Liebherr von Anfang an unterstützt und gefördert.

Schon als Berufseinsteiger wurde Ankit Sharma bei Liebherr von Anfang an unterstützt und gefördert.

Jetzt bewerben!

Wir sind immer auf der Suche nach Talenten, die ihre Expertise und ihre Begeisterung bei der Firmengruppe Liebherr in ganz unterschiedlichen Bereichen einbringen. Alle Stellenangebote

Arbeiten bei Liebherr

Der Name Liebherr steht seit fast 70 Jahren für innovative Produkte und Dienstleistungen und uns alle verbindet dabei vor allem eins: die Leidenschaft für Technik. Arbeiten bei Liebherr