28.01.2019 Powerbloc: 42-Meter-Autobetonpumpe mit völlig neuer Antriebseinheit von Liebherr

  • Verkaufsstart mit dem Bauma-Auftakt
  • weltweit verfügbar
  • Powerbloc als einzigartige Antriebseinheit des Pumpsystems

Liebherr stellt auf der Bauma in diesem Jahr die vollständig neu entwickelte Autobetonpumpe 42 M5 XXT für die mittlere Reichweitenklasse vor. Ein Highlight ist die einzigartige Antriebseinheit Liebherr-Powerbloc: Durch die vollständige Integration aller hydraulischen Schalt- und Messelemente überzeugt die 42 M5 XXT mit einzigartiger Robustheit, erhöhter Leistung und besonders ruhigem Betrieb.

Die neue Autobetonpumpe 42 M5 XXT vereint hohe Flexibilität beim Verteilermast und der Abstützung in einem kompakten und modernen Gerät.

Die neue Autobetonpumpe 42 M5 XXT vereint hohe Flexibilität beim Verteilermast und der Abstützung in einem kompakten und modernen Gerät.

Die neue 42 M5 XXT ergänzt das Liebherr-Produktportfolio der Autobetonpumpen der mittleren Reichweitenklasse um einen modern gezeichneten Allrounder. Ausgestattet mit dem beliebten 5-teiligen Multifaltermast ist sie kompakt gebaut für die Straße und erweist sich als reichweitenstark auf der Baustelle. Die niedrige Ausfalthöhe und hervorragende Schlupfeigenschaften der 42 M5 XXT erleichtert, gepaart mit ihrer großen Beweglichkeit, das Arbeiten in Gebäuden. Bei ihrer Entwicklung blieb kein Bauteil unangetastet: Dank intensiver Detailarbeit unterschreitet das Gesamtgewicht des wendigen und kompakten Geräts die für Vierachser in den meisten europäischen Ländern gültige zulassungsrelevante 32-Tonnen-Grenze, ohne dabei auf das Liebherr-typisch ruhige und stabile Maschinenverhalten verzichten zu müssen. Viele technische Bauteile kommen aus der Liebherr-eigenen Komponentenproduktion, wie auch die neue Antriebseinheit Powerbloc.

Neuartige Antriebseinheit Liebherr-Powerbloc

Eine Liebherr-Weltneuheit auf der Bauma 2019 ist die neuartige Antriebseinheit des Pumpsystems: Alle hydraulischen Schalt- und Messelemente wurden vollständig integriert. Dadurch entfallen zahlreiche Hydraulikschläuche sowie viele weitere Bauteile. Damit ist die Antriebseinheit ein Unikat in der Betonpumpenwelt. Besondere Merkmale des neuen Systems sind seine Robustheit, hohe Leistung und Laufruhe. Zudem hat Liebherr einen hocheffizienten halbgeschlossenen Ölkreislauf neu konzipiert, welcher sämtliche Antriebe kraftvoll und zuverlässig mit hydraulischer Energie versorgt. Infolgedessen konnte zudem das Ölvolumen erheblich reduziert werden. Dieses neue Liebherr-eigene System vereint die Vorteile der am aktuellen Markt bewährten offenen und geschlossenen Kreise ohne deren jeweilige Nachteile.

Immer standfest – auch auf beengten Baustellen

Liebherr‘s bewährte XXT-Abstützung bietet auch bei der 42 M5 XXT die bei Kunden beliebte, unvergleichlich hohe Vielseitigkeit beim Aufstellen der Pumpe – dank direktem Lastabtrag in jeder Lage sicher und standfest, insbesondere in Verbindung mit dem Liebherr-eigenen Überwachungssystem XXA.

Das neu gestaltete Heckkonzept erlaubt einen bequemen Zugang zu allen Bereichen, mehr Sicherheit und eine aufgeräumte Anordnung aller zur Bedienung und Wartung relevanten Bauteile. Verbesserte Lademöglichkeiten dank serienmäßigen Ladeschienensystem für Zubehör und Werkzeuge erleichtern die Arbeit des Bedieners. Selbstverständlich gibt es auch für die neue 42 M5 XXT einen umfangreichen Katalog mit zusätzlichen Ausstattungen.

Seit 2019: Komplettanbieter der Betontechnik unter einem Dach

Im Sommer 2018 hat Liebherr die komplett neue Produktion für Betonpumpenfertigung in Bad Schussenried eröffnet. Kombiniert mit einem neuen Logistikzentrum wurden alle Weichen für die Zukunft gestellt, sodass seit Anfang des Jahres 2019 alle drei Produktbereiche der Betontechnik, Betonpumpen, Betonmischanlagen und Fahrmischer, vor Ort produziert werden.

Neue Produktionsanlagen für Betonpumpen

Die neue Produktionshalle in Bad Schussenried mit 120 Metern Länge und 32 Metern Breite besitzt eine Nutzfläche von rund 4.000 Quadratmetern. Sie beherbergt die parallele Vormontage der Baugruppen nach dem Fischgrätenprinzip, die One-Piece-Flow-Linie und die Endmontage. Ein zusätzlicher überdachter Bereich von rund 2.000 Quadratmetern verbindet die neuen Hallen und schafft weitere Möglichkeiten für die Logistik. Die neue, moderne Liebherr-Produktion wird Qualität, Liefertreue und die erforderlichen Stückzahlen in der Fertigung sicherstellen.