28.11.2018 Liebherr und Wärtsilä entwickeln einen Hochleistungs-Schiffsmotor

Liebherr und Wärtsilä arbeiten zusammen an der Entwicklung eines Hochleistungs-Dieselmotors für maritime und Offshore-Anwendungen. Der neue Wärtsilä 14 Motor wird der Öffentlichkeit zum ersten Mal vom 28. bis zum 30. November auf der International Workboat Show in New Orleans (USA) vorgestellt.

Der neue Hochleistungsmotor Wärtsilä 14 wird durch das neuartige kompakte Konzept, die ökonomischen, betrieblichen und ökologischen Vorzüge neue Maßstäbe setzen.

Der neue Hochleistungsmotor Wärtsilä 14 wird durch das neuartige kompakte Konzept, die ökonomischen, betrieblichen und ökologischen Vorzüge neue Maßstäbe setzen.

Im Rahmen einer langfristigen Zusammenarbeit entwickeln die global ausgerichtete Technologiegruppe Wärtsilä und Liebherr gemeinsam einen Hochleistungs-Dieselmotor für maritime und Offshore-Anwendungen. Mit dem neuen W14 Motor von Wärtsilä sollen nicht nur Antriebs- und Zusatzaggregate angetrieben werden, sondern auch Hybridanlagen – Segmente und Schiffstypen, für die aufgrund der Betriebsleistung, des verwendeten Kraftstofftyps und des Leistungsgewichts Hochleistungsmotoren am besten geeignet sind. Der Motor wird als 12- und 16-Zylinder-Ausführung verfügbar sein, die beide auf der D96 Motorenserie basieren. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von 755 kW bis 1340 kW bei mechanischen Antrieben und von 675 kW bis 1155 kW bei Zusatzaggregaten sowie diesel-elektrischen Antrieben.

Bei der Konzeption lag das Hauptaugenmerk auf dem geringen Platzbedarf, einem niedrigen Gewicht sowie tiefen Investitionskosten (CAPEX). Darüber hinaus war die Einhaltung der aktuellen und zukünftigen weltweit geltenden Emissionsbeschränkungen maßgeblich. Der neue Motor wird zudem einen weiteren Beleg für die Smart Marine Ecosystem Vision von Wärtsilä liefern. Das Unternehmen bietet seinen Kunden immer mehr Optionen zur Erfüllung spezifischer betrieblicher Anforderungen an. "Der Hochleistungsmotor Wärtsilä 14 ermöglicht es uns, noch vollständigere Paketlösungen für unsere maritimen Kunden anzubieten. Darüber hinaus bedeutet dieser Motor Effizienz in einer ganz neuen Dimension. Hierdurch sind wir in der Lage, maximale und umfassende Leistungsfähigkeit zu bieten, ohne dabei die Themen Sicherheit und ökologische Nachhaltigkeit auf den Technologiemärkten zu vernachlässigen, die sich sehr schnell verändern und weiterentwickeln", erläutert Janne Klemola, Produkt-Direktor, Wärtsilä Marine Power Solutions. "Hierdurch stellen wir weiterhin sicher, dass unser Produktportfolio den größtmöglichen Wert für unsere Kunden bietet,” lässt der Direktor weiterhin verlauten.

Als einer der weltweit führenden Anbieter in Sachen intelligente Technologien und vollständige Lifecycle-Lösungen für maritime Anwendungen und Energiemärkte setzt Wärtsilä auf Liebherr als Partner für dieses herausfordernde Projekt, da Liebherr bereits sehr weit reichende Erfahrungen in der Motorentwicklung mitbringt.

"Die führende Stellung von Wärtsilä im Zusammenhang mit vollständig integrierten Lösungen und Hybridanwendungen wird durch diesen neuen Hochleistungsmotor noch stärker gefestigt. Bei der Konzeption des Wärtsilä 14 Motors waren die Zielsetzungen geringes Gewicht, geringer Platzbedarf sowie die Einhaltung der strengsten Emissionsrichtlinien. Darüber hinaus arbeiten wir sehr gerne eng mit Liebherr zusammen, da das Marken-Image und das Renommée dieses Unternehmens perfekt mit unseren Hauptwerten in Einklang stehen." meint Stefan Wiik, Vizevorsitzender, Marine Power Solutions, Wärtsilä.

Der neue Wärtsilä 14 Dieselmotor wird bei der International Workboat Show in New Orleans (USA) vom 28. bis zum 30. November zum ersten Mal offiziell vorgestellt. Die ersten Auslieferungen sind für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant. Die Motoren werden unter der Wärtsilä Marke vertrieben und durch das weltweit gut ausgebaute Servicenetz betreut.

Mehr zu Liebherr-Dieselmotoren: www.liebherr.com/diesel-engines