03.05.2018 Liebherr stellt erstmalig sein Gasmotorenportfolio auf der G-Power 2018 vor

Liebherr stellt den Gasmotor G9620 der Megawatt-Klasse auf der G-Power 2018 vor

Liebherr stellt den Gasmotor G9620 der Megawatt-Klasse auf der G-Power 2018 vor

Die Komponentensparte von Liebherr präsentiert sich vom 3. bis 5. Mai 2018 erstmalig auf der internationalen Fachmesse für Energie und Stromerzeugung, G-Power, in Shanghai (China). In diesem Rahmen stellt Liebherr sein Gasmotorenportfolio auf dem chinesischen Markt für Gensets und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) vor. Die hoch-effizienten Gasmotoren von Liebherr erfüllen alle Anforderungen an dezentrale Stromversorgung. Sie sind speziell für den Dauerbetrieb in KWK- und Biogas-Anlagen sowie Gensets ausgelegt. Als Highlight auf der Messe steht der Gasmotor G9620 der Megawatt-Klasse im Fokus.

Gasmotor G9620 der Megawatt-Klasse

Liebherr erschließt den Megawatt-Markt: Der 20-Zylinder Gasmotor G9620 zeichnet sich durch seine 48,7 Liter Hubraum, einen mechanischen Wirkungsgrad von über 44% sowie mehr als 1.000 kWm Leistung bei 50 Hz und 60 Hz aus.

Der G9620 ist mit eingebauten Luftfiltern, integrierten Steuereinheiten (ECUs) mit kalibrierten Datensätzen und einem neuen Wasserkühlungskonzept ausgestattet. Das sorgt für eine einfachere Integration sowie für bessere Anwendungsflexibilität. Wie alle Motoren des Liebherr Gasportfolios unterstützt auch der G9620 das „Ready-to-Run“-Prinzip. Die Anzahl der Anschlüsse, d. h. die Wasserkreisläufe und die elektrischen oder elektronischen Anschlüsse, wurde auf ein Minimum begrenzt. In Verbindung mit diesen vorgefertigten Funktionen reduzieren sich die Zeit und der Arbeitsaufwand für OEMs bei der Integration des Motors in BHKW-Anlagen. Darüber hinaus sind alle Teilkomponenten miteinander kompatibel. Bei der Entwicklung des Produkts legte Liebherr großen Wert auf die Optimierung der Lebenszyklus- und Betriebskosten, um die maximale Rentabilität für den Kunden zu gewährleisten.

Der G9620 ist in zwei Basisversionen verfügbar. Somit eignet er sich optimal für den Einsatz im Netzparallelbetrieb mit hohem Effizienzbedarf beziehungsweise im Inselbetrieb mit hohen Lastaufschaltungen und -varianten.

Dieser Gasmotor erlaubt hohe Flexibilität in der Anwendung, indem er mit diversen Gasarten wie Erdgas oder Biogas mit unterschiedlichem Brennwert oder Methangehalt betrieben werden kann. Die integrierte Liebherr-eigene Elektronik regelt alle essenziellen Motorfunktionen und macht diese Flexibilität möglich.

Zum G-Power Messespecial