05.01.2022 Liebherr Pokal-Finale 2022: Weltmeister-Glanz für das Final Four

Tolle Ballwechsel sind garantiert beim Liebherr Pokal-Final Four

Tolle Ballwechsel sind garantiert beim Liebherr Pokal-Final Four

Erstmals in seiner Geschichte fällt 2022 weltmeisterlicher Glanz auf das Liebherr Pokal-Finale: Am Samstag, den 8. Januar, findet die Pokal-Endrunde in der ratiopharm Arena in Neu-Ulm statt.

Der Auftritt des Schweden Kristian Karlsson wertet den Wettbewerb schon vor dem ersten Aufschlag nachhaltig auf: Rund eineinhalb Monate nach seinem Doppel-Triumph bei der WM in Houston für ist er für Cupverteidiger Borussia Düsseldorf am Start. Nicht nur wegen Karlssons Weltmeister-Titel gilt Düsseldorf vor seinem Halbfinale gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell als Favorit. Der Bundesliga-Herbstmeister kann beim Griff nach seinem 28. Pokalsieg mit Liga-Primus Anton Källberg und Nationalmannschafts-Aufsteiger Dang Qiu gleich noch mehrere Trümpfe aufbieten. Wie der WM-Dritte Timo Boll nach einer Corona-Infektion in Form sein wird, bleibt abzuwarten.

Vizemeister 1. FC Saarbrücken-TT hofft auf einen Pokalsieg im zweiten Semifinale gegen den Post SV Mühlhausen. Bisher hat das Team um Top-20-Spieler Patrick Franziska noch nie gegen die Thüringer verloren und rechnet sich deswegen nach der verpassten Endrunden-Teilnahme im Vorjahr wieder gute Chancen auf den Einzug ins Endspiel aus. Und das trotz des Ausfalls ihres chinesischen Stars Shang Kun.

Auf die Teilnahme hatten auch die TTF Liebherr Ochsenhausen spekuliert. In Jahr eins nach dem Abgang seines brasilianischen Top-10-Stars Hugo Calderano hatte das Team von Trainer Fu Yong die Hoffnung jedoch bereits begraben müssen. Die fünfte Final-Four-Teilnahme nacheinander bliebt ihnen schon nach dem Achtelfinale durch ein 1:3 in Saarbrücken verwehrt.

Aufgrund der Corona-Pandemie muss das Liebherr Pokal-Finale erneut ohne Zuschauer stattfinden. Die Fans können dennoch mitfiebern: Sport1 zeigt das Finale live im Free-TV, und sportdeutschland.tv überträgt zudem alle drei Begegnungen als Internet-Livestream.

Das Programm beim Liebherr Pokal-Finale 2022:

Halbfinale (Beginn: 13.00 Uhr)

Spiel 1: Post SV Mühlhausen – 1. FC Saarbrücken-TT

Spiel 2: TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell - Borussia Düsseldorf

Finale (18.00 Uhr)

Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2