18.07.2018 Liebherr arbeitet mit Airbus auf offener Luftfahrt-Datenplattform Skywise zusammen

Liebherr-Aerospace wird gemeinsam mit Airbus neue Pilotprojekte auf der neuen Datenplattform Skywise starten.

Liebherr-Aerospace nutzt die Luftfahrtdaten-Plattform Skywise. - © Airbus

Liebherr-Aerospace nutzt die Luftfahrtdaten-Plattform Skywise. - © Airbus

Liebherr-Aerospace und Airbus starteten eine Reihe von Pilotprojekten, um das Potenzial von Big Data zusammen mit dem Wissen von Liebherr-Aerospace zu bewerten. Diese Pilotprojekte wurden mit Skywise durchgeführt, der sicheren Cloud-Plattform, die im Juni 2017 auf der Paris Air Show vorgestellt wurde. Basierend auf dem Erfolg der Pilotprojekte untersuchen Airbus und Liebherr-Aerospace nun Möglichkeiten, die Tests auf weitere Bereiche auszudehnen.

Skywise, das gemeinsam von Airbus und Palantir Technologies entwickelt wurde, vereint eine Vielzahl von Flugzeugdaten in einer Plattform und stellt Tools für eine ganzheitliche Analyse bereit. In den Pilotprojekten nutzten Liebherr-Aerospace und Airbus Skywise, um ein tieferes und besseres Verständnis in Bezug auf das Verhalten der von Liebherr entwickelten, gefertigten, zertifizierten und gewarteten Systeme und Komponenten während des Betriebs an Bord zu erlangen.

Auf der Grundlage der über Skywise gewonnenen datengestützten Erkenntnisse kann Liebherr-Aerospace Airbus und seinen Airline-Kunden aktualisierte operative Empfehlungen aussprechen, um den Betrieb der Flugzeuge zu optimieren und die Betriebskosten deutlich zu senken. Durch die Nutzung der Datenanalyse von Liebherr-Aerospace Experten und die Breite der Daten in der Skywise-Plattform demonstrierte dieses Pilotprojekt, wie Expertenanalysen bisher unbekannte Zusammenhänge aufzeigen können und wie diese dazu genutzt werden können, Geräte zuverlässiger zu bauen und zu betreiben.

Liebherr-Aerospace ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe und Elektronik. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 5.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Montreal (Kanada), São José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Bangalore (Indien), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).