Straddle Carrier

In den Liebherr Straddle Carrier (Portalhubwagen) sind neue und innovative Konstruktionsmerkmale eingeflossen. Die so entstandene Maschine zeichnet sich durch ein hervorragendes Containerhandling, hohe Produktivität und Zuverlässigkeit sowie niedrige Wartungskosten und geringen Kraftstoffverbrauch aus.

  • Zwei Twinlift-Maschinen vom Typ SC350T mit einer Hubkapazität von 50 Tonnen stapeln Container im Hafen von Lyttelton (Neuseeland).

    Hafen von Lyttelton

    Zwei Twinlift-Maschinen vom Typ SC350T mit einer Hubkapazität von 50 Tonnen stapeln Container im Hafen von Lyttelton (Neuseeland).

  • Liebherr Straddle Carrier an der Schnittstelle zwischen Containerdepot und Landseite im Europe Container Terminal (ECT) in Rotterdam (Niederlande).

    ECT Rotterdam betreibt sieben Straddle Carrier von Liebherr

    Liebherr Straddle Carrier an der Schnittstelle zwischen Containerdepot und Landseite im Europe Container Terminal (ECT) in Rotterdam (Niederlande).

  • Drei (1-über-2) Straddle Carrier von Liebherr bei der Arbeit im Hafen von Tauranga (Neuseeland).

    Straddle Carrier im Hafen von Tauranga

    Drei (1-über-2) Straddle Carrier von Liebherr bei der Arbeit im Hafen von Tauranga (Neuseeland).

  • Ein Liebherr Straddle Carrier arbeitet unter Liebherr-Containerbrücken im Hafen von Lyttelton (Neuseeland).

    Hafen von Lyttelton

    Ein Liebherr Straddle Carrier arbeitet unter Liebherr-Containerbrücken im Hafen von Lyttelton (Neuseeland).

  • Eine Maschine mit einer Stapelhöhe von drei Containern im Hafen von Liverpool (England).

    Stapelarbeit im Hafen von Liverpool

    Eine Maschine mit einer Stapelhöhe von drei Containern im Hafen von Liverpool (England).

  • Ein Straddle Carrier mit der Stapelhöhe 1-über-4 im Containerlager des Hafens von Belfast (Nordirland), insgesamt arbeiten in diesem Hafen drei Liebherr Straddle Carrier.

    Stapeln von 1-über-4 Containern im Hafen von Belfast

    Ein Straddle Carrier mit der Stapelhöhe 1-über-4 im Containerlager des Hafens von Belfast (Nordirland), insgesamt arbeiten in diesem Hafen drei Liebherr Straddle Carrier.

  • Einer von sieben Liebherr-Portalhubwagen vom Typ SC340T (Straddle Carrier), die das Europe Container Terminal im Hafen von Rotterdam (Niederlande) betreibt.

    Liebherr Straddle Carrier mit 40-Fuß-Box im ECT Rotterdam

    Einer von sieben Liebherr-Portalhubwagen vom Typ SC340T (Straddle Carrier), die das Europe Container Terminal im Hafen von Rotterdam (Niederlande) betreibt.

Straddle Carrier von Liebherr werden kundenspezifisch in zwei Standardstapelhöhen gefertigt: drei Container hoch (1-über-2) und vier Container hoch (1-über-3). Die Straddle Carrier sind sowohl für Einzelhub als auch für Doppelhub konzipiert. Acht Räder an vier Lenkachsen sorgen in Kombination mit dem reaktionsschnellen Antriebs- und Leitsystem von Liebherr für überlegene Wendigkeit und Fahrstabilität. Die innovative bodennahe Anordnung der Hydraulikeinheiten, d.h. direkt an den Rädern, führt zu einem dynamischeren Ansprechverhalten des Lenk- und Bremssystems. Mehr als 40 Jahre Erfahrung im Containerumschlag stecken in der Entwicklung unserer Straddle Carrier, die dem Markt viele neue und innovative Eigenschaften bieten.

Produktinformationen

  • Mechatronisches Lenken und Bremsen (Drive-by-Wire)
  • Hydraulik am tiefsten Punkt angeordnet
  • Frequenzumrichter von Liebherr für Fahr- und Hubwerk
  • Kleiner Wendekreis
  • Vier-Achsen-Lenkung mit Zwei- und Vierradsteuerungsmodus
  • Netzrückspeisung
  • Hydraulischer Spreader
  • Ergonomische Fahrerkabine
  • Kriechgangsteuerung
  • Aufprallschutz und automatische Spureinstellung
  • Dynamischeres Ansprechverhalten des Lenk- und Bremssystems durch bodennahe Hydraulik
  • Reduzierte Emissionen
  • Erhöhte Reifenlebensdauer
  • Wartungsfreundliche Konstruktion
  • Außergewöhnliche Wendigkeit und Standsicherheit
  • Energierückspeisung aus Hubwerk und Fahrantrieb
  1-über-2 1-über-3
Länge 10 m 10 m
Breite 4,94 m 4,94 m
Höhe 12,7 m 15,6 m
Höhe unter Spreader 9,2 m 12 m
Stapelhöhe 3 hoch 4 hoch
Gesamteigengewicht leer 62 t 64 t
Radstand 2 m / 3,7 m / 2 m 2 m / 3,7 m / 2 m
Wenderadius 9,61 m 9,61 m
Sichere Arbeitslast 40 t Einzelhub | 50 t Doppelhub 40 t Einzelhub | 50 t Doppelhub
Hubgeschwindigkeit voll 18 m/min 18 m/min
Hubgeschwindigkeit leer 26 m/min 26 m/min
Fahrgeschwindigkeit voll 30 km/h 25 km/h
Fahrgeschwindigkeit leer 30 km/h 25 km/h
Kabinenabmessungen 2100 x 1500 x 2000 mm 2100 x 1500 x 2000 mm
Nennleistung 340 kW 340 kW
  • 40 t | 50 t, Einzelhub | Doppelhub
  • 3 oder 4 hoch
  • Steuerbildschirm am Boden
  • GPS-Integration
  • Fernzugriff
  • Automatische Schmierung
  • TOS-Schnittstelle
  • Automatische Spreaderausrichtung
  • Weltweites Liebherr-Servicenetz.
  • Umfangreiche Schulungen sowohl am Einsatzort als auch in unserem Werk für Kranfahrer und Techniker.
  • Seit 1958 eigens errichtete, moderne Entwicklungs- und Produktionseinrichtungen in Irland.
  • Hochqualifizierte und erfahrene Mitarbeiter für den Kundendienst.
  • Die Verantwortung liegt bei Liebherr, dadurch entfallen Schnittstellen- und Kompatibilitätsprobleme (d.h. Statik, Mechanik und Elektrik, Produktion, Inbetriebnahme und Service).

Video

Straddle Carrier mit einer Stapelhöhe von 1-über-2 arbeits in ECT Delta Terminal (Niederlande).

Liebherr Straddle Carrier im ECT Delta Terminal (Niederlande). Video abspielen

Straddle Carrier mit einer Stapelhöhe von 1-über-2 arbeits in ECT Delta Terminal (Niederlande).

Downloads