Industrielackierer EFZ

Industrielackierer behandeln Oberflächen von industriell hergestellten Produkten. Diese bestehen zum Beispiel aus Holz, Metall, Kunststoff oder Glas.

Du behandelst das Material zuerst mit verschiedenen Techniken vor. Du gleichst Unebenheiten mit dem Spachtel aus, schleifst die Oberfläche oder wäschst sie mit Entfettungsmitteln.

Vor dem Lackieren berechnen die Berufsleute den Materialbedarf, stellen die benötigte Ware bereit und mischen die Farbtöne. Flächen, die lackfrei bleiben müssen, deckst du mit Klebeband, Plastikfolie oder Schaumstoff ab. Danach trägst du den Lack auf.

Auf einen Blick

Dauer: 3 Jahre
Voraussetzung: abgeschlossene Volksschule

Interessen und Begabungen

  • Du hast praktisches Verständnis und bringst handwerkliches Geschick mit
  • Du hast einen Sinn für Farben und hast keine Farbsehstörungen
  • Zu deinen Stärken gehört Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Du hast gesunde Atmungsorgane, keine Allergien gegen Lösungsmittel und andere Chemikalien

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Berufsprüfung zum Lackierfachmann
  • Betriebsleiter Carrosserie
  • Dipl. Farbgestalter HF

Ansprechpartner

Caroline  Marrer


Liebherr-Baumaschinen AG

Industriestraße 18

6260 Reiden/LU

Schweiz

  • Telefon+41 62 785 82 00

Jetzt bewerben!

Wir sind immer auf der Suche nach Talenten, die ihre Expertise und ihre Begeisterung bei der Firmengruppe Liebherr in ganz unterschiedlichen Bereichen einbringen. Alle Stellenangebote

Broschüren

Zusatzinformationen für Bewerber

Jessica Böhm

„Für mich stand schon ziemlich früh fest, wohin ich nach dem Schulabschluss gehen möchte: zu Liebherr. Das Unternehmen ...“ Mehr erfahren

Benoit Wirth

„Mit meiner Ausbildung bei Liebherr habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt. Als ich klein war, besaß ich viele ...“ Mehr erfahren

________

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir ausschließlich die männliche Schreibweise. Die Inhalte richten sich aber gleichermaßen an alle Geschlechter.