Sarah Böhm ist von ihrem dualen Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik bei Liebherr begeistert.

Sarah Böhm ist von ihrem dualen Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik bei Liebherr begeistert.

„Für die Wahl meines Wirtschaftsinformatik-Studiums war mir vor allem der Praxisbezug wichtig – also das Erlernte direkt im Unternehmen durch eigene Impulse umsetzen zu können und möglichst viele Aufgabenbereiche kennenzulernen. Deswegen habe ich mich damals für ein duales Studium bei Liebherr entschieden. Und heute kann ich sagen: Meine Erwartungen wurden übertroffen.

Schon als Studentin bringt sie ihre Fähigkeiten bei Liebherr ein und verantwortet bereits die Ausarbeitung und Umsetzung eigener größerer Projekte.

Schon als Studentin bringt sie ihre Fähigkeiten bei Liebherr ein und verantwortet bereits die Ausarbeitung und Umsetzung eigener größerer Projekte.

Im Studium hatte ich ein Projekt zum Thema Compliance und Licensing. Ich ließ mich davon inspirieren und habe für Liebherr ein Konzept ausgearbeitet. Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie ich voller Motivation und Stolz damit zu meinem Chef gegangen bin. Und auf einmal hatte ich ein eigenes Projekt, das ich zusammen mit meinem Chef verantworte: Die Weiterentwicklung und Betreuung von Software-Lizenzierungen weltweit. Ich bin dabei intensiv in Kontakt mit allen Liebherr-Gesellschaften, unterstütze sie und handle mit den großen Softwareanbietern Konditionen und Verträge aus. Derzeit beschäftigen wir uns auch mit aktuellen Themen wie Cloud-Services und Fragestellungen rund um die digitale Transformation. Für mich persönlich sehr spannend, weil es noch viele unbeantwortete Fragen gibt. In München habe ich dazu eine größere Veranstaltung initiiert, in der sich unsere Kollegen untereinander austauschen und sich in Gastvorträgen zu digitalen Themen und Produkten informieren konnten. Es war sehr schön, so viel positives Feedback von den anderen Kollegen zu dieser Veranstaltung zu erhalten.

Sarah Böhm ist in ihrer Funktion die Schnittstelle zwischen einzelnen Liebherr-Gesellschaften und großen Softwareanbietern. Sie arbeitet daran, bestmögliche Konditionen für beide Seiten auszuhandeln.

Sarah Böhm ist in ihrer Funktion die Schnittstelle zwischen einzelnen Liebherr-Gesellschaften und großen Softwareanbietern. Sie arbeitet daran, bestmögliche Konditionen für beide Seiten auszuhandeln.

Bei Liebherr kann ich Studium und Praxis wunderbar vereinen und auch die Studienprojekte direkt im Unternehmen umsetzen. In den verschiedenen Abteilungen habe ich mir schon enorm viel Fachwissen angeeignet. Das Schönste dabei ist: Ich fühle mich überhaupt nicht als vergleichsweise unerfahrene Studentin, sondern als gleichwertige Arbeitskollegin, die an eigenen Projekten arbeitet und deren Meinung geschätzt wird. Ich bin unglaublich dankbar, dass mir so viel Vertrauen entgegengebracht wird.“

Jetzt bewerben!

Wir sind immer auf der Suche nach Talenten, die ihre Expertise und ihre Begeisterung bei der Firmengruppe Liebherr in ganz unterschiedlichen Bereichen einbringen. Alle Stellenangebote

Arbeiten bei Liebherr

Der Name Liebherr steht seit fast 70 Jahren für innovative Produkte und Dienstleistungen und uns alle verbindet dabei vor allem eins: die Leidenschaft für Technik. Arbeiten bei Liebherr