Die Liebherr-Produkte mit ihren Dimensionen, technischen Zusammenhängen und Anforderungen begeistern ihn bei seiner täglichen Arbeit immer wieder aufs Neue.

Die Liebherr-Produkte mit ihren Dimensionen, technischen Zusammenhängen und Anforderungen begeistern ihn bei seiner täglichen Arbeit immer wieder aufs Neue.

„In den vergangenen Jahren ist das Unternehmen von 32.000 auf über 46.000 Mitarbeiter gewachsen. Liebherr hat neue Märkte erobert, Werke gegründet oder erweitert und eine Wirtschaftskrise gemeistert. Es hat sich also viel getan. Dennoch glaube ich, dass sich Liebherr immer treu geblieben ist und seinen Charakter im Kern bewahrt hat. Es herrscht immer eine offene und freundliche Art und ein ausgeprägt kollegiales Miteinander.

Die weltweite Präsenz der Firmengruppe Liebherr ermöglichte ihm im Rahmen eines Auslandspraktikums die Mitarbeit in den Niederlassungen in Sydney und Melbourne. Dort sammelte er wichtige Auslandserfahrung.

Die weltweite Präsenz der Firmengruppe Liebherr ermöglichte ihm im Rahmen eines Auslandspraktikums die Mitarbeit in den Niederlassungen in Sydney und Melbourne. Dort sammelte er wichtige Auslandserfahrung.

Das ist bei Liebherr überall so, wie ich immer wieder feststelle. Zum Beispiel in Australien, wo ich während meines Ulmer Modell-Studiums in den Niederlassungen in Sydney und in Melbourne gearbeitet habe. Diese sechs Wochen waren unvergesslich. Aber auch meine tägliche Arbeit begeistert mich immer wieder. Das ist oft der Fall, wenn ich tief in technische Zusammenhänge eintauchen kann. So war es beispielsweise, als ich die Abstützung für einen neuen 8-achsigen Teleskop-Mobilkran konstruieren durfte. Die Aufgabe hat mich durchaus gefordert. Nicht nur wegen der eindrucksvollen Dimensionen mit 450 Tonnen maximaler Traglast und einem Ausleger, der sich auf 85 Meter ausfahren lässt, auch wegen des komplexen Zusammenspiels von Stahlbau, Hydraulik und vielen anderen Schnittstellen. Aber gerade deshalb hatte ich so viel Freude an dem Projekt. Schließlich bringt es ja die Würze in meinen Job, knifflige Probleme zu lösen und alle Anforderungen unter einen Hut zu bekommen.“

Ralf Schörle schätzt die kollegiale Arbeitsatmosphäre bei Liebherr, die besonders die Zusammenarbeit bei komplexen Themen und Projekten erleichtert.

Ralf Schörle schätzt die kollegiale Arbeitsatmosphäre bei Liebherr, die besonders die Zusammenarbeit bei komplexen Themen und Projekten erleichtert.

Jetzt bewerben!

Wir sind immer auf der Suche nach Talenten, die ihre Expertise und ihre Begeisterung bei der Firmengruppe Liebherr in ganz unterschiedlichen Bereichen einbringen. Alle Stellenangebote

Arbeiten bei Liebherr

Der Name Liebherr steht seit fast 70 Jahren für innovative Produkte und Dienstleistungen und uns alle verbindet dabei vor allem eins: die Leidenschaft für Technik. Arbeiten bei Liebherr