17.07.2017 Vorwürfe im Zusammenhang mit Geschäftstätigkeit in Südafrika. Untersuchungen sind eingeleitet.

In einem am 17. Juli 2017 veröffentlichten Bericht erwähnt die investigativ arbeitende, südafrikanische Journalistengruppe Ama Bhungane die Liebherr Container Cranes Ltd. mit Sitz in Killarney/Irland und die Firma Accurate Investments Limited. Ama Bhungane hat uns im Vorfeld über die Veröffentlichung informiert.

Wir nehmen die in dem Bericht erhobenen Vorwürfe sehr ernst. Die dort beschriebenen Geschäftspraktiken sind für uns nicht akzeptabel. Die Verpflichtung zu integrem Verhalten und das Bekenntnis zu fairem Wettbewerb auf den Märkten der Welt sind Bestandteil unserer Grundwerte. Sie gehören wesentlich zur Identität der Firmengruppe Liebherr. Auch unsere Geschäftspartner, Kunden und Mitarbeiter, ebenso wie Öffentlichkeit und Medien erwarten zu Recht Aufschluss über die Vorgänge.

Wir werden deshalb die in Frage stehenden Vorgänge und deren Hintergründe vollständig aufklären. Die entsprechenden Schritte haben wir bereits eingeleitet. Aktuell rechnen wir damit, dass uns die Untersuchungsergebnisse im Laufe nächster Woche vorliegen. Wir bitten um Verständnis darum, dass wir uns bis zu diesem Zeitpunkt nicht weiter zu den in Frage stehenden Vorgängen äußern können.