10.04.2019 Mehr Perspektive durch Praxis

Marcel Steinhauser zusammen mit Liebherr-Azubis am Ausbildungsstand auf der Bauma.

Marcel Steinhauser zusammen mit Liebherr-Azubis am Ausbildungsstand auf der Bauma.

Die Firmengruppe Liebherr bietet Auszubildenden an zahlreichen Standorten in ganz Deutschland die Möglichkeit, zusammen mit qualifizierten Ausbilderinnen und Ausbildern den Berufseinstieg erfolgreich zu gestalten. Der Vielfalt an unterschiedlichen technischen und gewerblichen Berufen sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Moderne Ausstattungsräume, ein hoher Praxisbezug und die individuelle Betreuung und Förderung von Talenten machen die Ausbildung besonders attraktiv. Marcel Steinhauser war Auszubildender zum Konstruktionsmechaniker bei Liebherr und wurde vor gut einem Jahr übernommen: „Während meiner Ausbildungszeit bei Liebherr hab‘ ich wichtigen technischen Grundlagen erlernt, um jetzt alles erfolgreich in meinem täglichen Job erledigen zu können. Von Anfang an wurde ich in alle Abläufe im Betrieb eingebunden und konnte bei individuellen Fragen immer zur Ausbildungsleitung gehen.“ Auch die Mischung aus Theorie und Praxis ist für Marcel sehr wertvoll: „Die Theorie, die man in der Berufsschule lernt, kann man gleich im Anschluss im Betrieb anwenden und ausprobieren, was man gelernt hat. Das hilft einem schon, die Abläufe zu festigen und macht ehrlich gesagt auch Spaß!“

Auf der diesjährigen Bauma, der weltweit größten Baumaschinenmesse, berichtet Marcel zwei Tage lang am Ausbildungsstand im ICM Foyer von seiner Ausbildung bei Liebherr und beantwortet euch gerne alle Fragen zu diesem Thema. Kommt vorbei oder stellt eure Frage unter dem Hashtag #FragLiebherr auf unseren Social-Media-Kanälen.