16.09.2020 Liebherr liefert Luftkompressor für SAIC Maxus EUNIQ 7

Am 13. September 2020 hat der chinesische Automobilhersteller SAIC Maxus Automotive Co., Ltd. (SAIC Maxus) in Shanghai sein neues MPV-Modell (Multi-Purpose Vehicle) EUNIQ 7 vorgestellt. Mit an Bord: ein Luftkompressor von Liebherr für die Brennstoffzelle, die Bestandteil des in diesem neuen Fahrzeug verbauten Brennstoffzellensystems PROME P390 ist.

Ein Luftkompressor von Liebherr ist Teil des neuen Brennstoffzellensystems PROME P390 im EUNIQ 7. - © SAIC Maxus

Ein Luftkompressor von Liebherr ist Teil des neuen Brennstoffzellensystems PROME P390 im EUNIQ 7. - © SAIC Maxus

Ein Luftkompressor von Liebherr ist Teil des neuen Brennstoffzellensystems PROME P390 im EUNIQ 7. - © SAIC Maxus

Liebherr wurde von SAIC Maxus zur offiziellen Präsentation des EUNIQ 7, des ersten mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betriebenen MPV-Modells des Autoherstellers, eingeladen. Der Siebensitzer ist mit einem 150-kW-Motor ausgestattet, der selbst bei niedrigen Temperaturen von bis zu -30 °C gestartet werden kann. Eine vollständige Hydrierung ist innerhalb von nur fünf Minuten möglich.

Highlight des EUNIQ 7 ist das Brennstoffzellensystem PROME P390 von SHPT, einer Tochtergesellschaft von SAIC, die Liebherr mit der Lieferung von Luftkompressoren für dieses Brennstoffzellensystem beauftragt hatte.

Die Liebherr-Aerospace Toulouse SAS (Frankreich), das Kompetenzzentrum für Luftmanagementsysteme von Liebherr, und die Liebherr-Elektronik GmbH (Deutschland), das Kompetenzzentrum für Elektronik-Hardware von Liebherr, sind für die Konstruktion und Entwicklung der Schlüsselkomponenten der kompakten und zuverlässigen Kompressoren verantwortlich. Die Einheiten sind völlig umweltfreundlich, da die Brennstoffzellenantriebe nur Wasser und Wärme emittieren. Weniger Emissionen führen zu einer besseren Luftqualität und tragen zu einem sichereren und umweltfreundlicheren Transport bei.

Die Endmontage und Abnahmetests der Kompressoren samt ihrer Elektronik werden in Zukunft von der Liebherr (China) Co. Ltd. in Shanghai durchgeführt.