08.03.2018 Liebherr Components nimmt erstmalig am CVT Symposium 2018 teil

Liebherr präsentiert neuste Trends zur Automatisierung von Bewegungsabläufen in mobilen Arbeitsmaschinen

Liebherr präsentiert neuste Trends zur Automatisierung von Bewegungsabläufen in mobilen Arbeitsmaschinen

Die Komponentensparte der Firmengruppe Liebherr nimmt erstmalig am diesjährigen Commercial Vehicle Technology Symposium teil. Zum fünften Mal in Folge öffnet die Technische Universität Kaiserslautern dafür den internationalen Fachbesuchern ihre Türen.

Im Rahmen der Konferenz werden vom 13. bis zum 15 März 2018 aktuelle Trends und technologische Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie im Mittelpunkt stehen. Mit einer Präsentation leistet auch Liebherr seinen Beitrag hierzu und informiert über die Neuerungen in der Motorenentwicklung für Baumaschinen. In einer Key-Note-Ansprache diskutiert François Jaussi, Hauptabteilungsleiter Dieselmotoren bei der Liebherr Machines Bulle SA, über die möglichen Entwicklungswege der Off-Road-Maschinenindustrie aus der Sicht von Motorenherstellern. Er untersucht und stellt in Frage solche Konzepte wie Rightsizing, Hybridisierung, alternative Kraftstoffe sowie Antriebsstrangoptimierung als potentielle Lösungen im Heavy-Duty-Segment.

Entdecken Sie die Liebherr-Dieselmotoren

Eine Fach- und Fahrzeugausstellung begleitet das Symposium. Gemeinsam mit der Sparte Erdbewegung präsentiert die Komponentensparte neben den neuen Trends in der Dieselmotorenentwicklung auch ihre Kompetenz in der Automatisierung von Bewegungsabläufen in mobilen Arbeitsmaschinen. Dabei spielt die Positions- und Geschwindigkeitsinformation von Kolben in Hydraulikzylindern eine essentielle Rolle. "Bei allen bisher am Markt befindlichen Systemen muss der Kunde irgendwelche Abstriche in Kauf nehmen", erklärt Alexander Bertsch, Produktmanager Liebherr-Elektronik GmbH. "Durch einen völlig neuen technologischen Ansatz vereint LiView als intelligentes Wegmesssystem für Hydraulikzylinder alle Vorteile herkömmlicher Systeme in sich." Zudem erfasst LiView künftig neben der reinen Position- und Geschwindigkeit des Hydraulikkolbens noch weitere Zustandsgrößen des Zylinders oder des Ölkreislaufs. Dadurch liefert LiView Basisinformationen für Predictive Maintenance, was eine Effizienzsteigerung ermöglicht.

Entdecken Sie das Liebherr-Wegmesssystem LiView

Entdecken Sie die Erdbewegungsmaschinen von Liebherr

Gerne laden wir Sie zu unserem Fachvortrag am ersten Konferenztag in der Zeit von 9:30 bis 10:30 Uhr ein und informieren Sie persönlich über die neuen Entwicklungstrends auf unserem Informationsstand im Foyer der Technischen Universität Kaiserslautern.