14.06.2017 Liebherr als Partner beim TANNER-Hochschulwettbewerb

Georg-Friedrich Blocher (TANNER AG, links) und Daniel Rieger (Liebherr-Hydraulikbagger GmbH, rechts) mit dem Gewinnerteam der Hochschule Aalen.

Georg-Friedrich Blocher (TANNER AG, links) und Daniel Rieger (Liebherr-Hydraulikbagger GmbH, rechts) mit dem Gewinnerteam der Hochschule Aalen.

Studierende der Hochschule Aalen haben den 11. TANNER-Hochschulwettbewerb für sich entschieden. Industriepartner des diesjährigen Wettbewerbs war die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf an der Iller, die den Studierenden die Aufgabe zum Thema „Digitale Prüfanleitung“ stellte. Insgesamt acht Teams nahmen an dem Wettbewerb teil. Die feierliche Preisverleihung fand am 17. Mai im Rahmen des DOKU-FORUM 2017 in Schwarzenberg (Österreich) statt.

Das Siegerteam aus Aalen überzeugte die Jury mit dem sogenannten Configuration Tool – einem Einstellassistenten für Materialumschlagmaschinen. „Damit ist das Team auf den Zug Industrie 4.0 aufgesprungen. Das Konzept ging dabei Hand in Hand mit einem klaren Design. Auch die eingebaute Sprachsteuerung hat uns überzeugt und die Zukunftsfähigkeit des Configuration Tools unter Beweis gestellt“, bewertet Daniel Rieger, Mitarbeiter der Technischen Dokumentation bei der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH und Jury-Vorsitzender, die Einreichung des Gewinnerteams.

Das neue Configuration Tool ist eine von acht eingereichten Vorschlägen, die von den Studierenden der Hochschulen Aalen, Aschaffenburg, Karlsruhe und München für die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH entwickelt wurden. Mit Hilfe der konzipierten Anleitungen sollen die Service-Mitarbeiter von Liebherr beim Einstellen der Materialumschlagmaschinen, beispielsweise nach einem Komponentenaustausch oder beim Überprüfen von Parametern, unterstützt und mit allen erforderlichen Informationen versorgt werden. Nach einer knapp dreimonatigen Bearbeitungsphase reichten die Studierenden schließlich ihre Lösungen ein. Diese wurden von Experten der Unternehmen Bosch Thermotechnik GmbH, Hilti Entwicklungsgesellschaft mbH, KARL STORZ GmbH & Co. KG, Liebherr-Hydraulikbagger GmbH, MTU Friedrichshafen GmbH und TANNER AG geprüft und bewertet. Bereits zum elften Mal richtet der Dienstleister für Technikkommunikation den Hochschulwettbewerb aus und ermöglicht Studierenden von Fächern rund um die Kommunikation technischer Informationen, spannende Projekte namhafter Unternehmen zu realisieren. Ziel des Wettbewerbs ist es, dass Studierende schon während des Studiums Praxiserfahrung sammeln und ihre Fähigkeiten ausbauen können.