27.06.2017 Liebherr-Aerospace erhält Lieferantenauszeichnungen von Airbus Helicopters

Airbus Helicopters zeichnete Liebherr-Aerospace Toulouse SAS zum dritten Mal in Folge als „Best Performer 2016 – Silver“ in der Kategorie „Customer Support & Services“ und Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH als „Best Improver 2016 – Bronze“ in der Kategorie „Industrial Performance“ aus.

“Best Improver 2016 – Bronze” Auszeichnung in der Kategorie “Industrial Performance”

“Best Improver 2016 – Bronze” Auszeichnung in der Kategorie “Industrial Performance”

Von links nach rechts: Josef Gropper, Managing Director & COO von Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Christian Cornille, Executive Vice President – Industry von Airbus Helicopters, Heiko Lütjens, Managing Director & CTO von Liebherr-Aerospace & Transportation SAS und Robert Brugger, Program Manager Contract von Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH mit der Auszeichnung „Best Improver 2016 – Bronze“ in der Kategorie „Industrial Performance“- © Airbus Helicopters, Amélie Laurin

Liebherr-Aerospace erhielt zwei Supplier Awards, d.h. Lieferantenauszeichnungen von Airbus Helicopters. Die Preise wurden am 20. Juni 2017 in einer Zeremonie im Werk des Hubschrauberherstellers in Dugny nahe Le Bourget, Paris (Frankreich) verliehen.

In ihren Reden dankten Josef Gropper, Managing Director & COO Production, Purchasing and Asset Investments bei Liebherr-Aerospace & Transportation Systems SAS, und Jean-Luc Maigne, Managing Director bei Liebherr-Aerospace Toulouse SAS, Airbus Helicopters für die Anerkennung der Anstrengung und des Engagements sowie der Leistung, die die Teams von Liebherr-Aerospace gezeigt hatten.

Diese Auszeichnungen bestärken Liebherr-Aerospace in seinem Bestreben, die Leistung des Unternehmens weiter zu verbessern und die Kooperation mit Airbus Helicopters mit diesen Verbesserungsinitiativen fortzuführen.

Liebherr-Aerospace Toulouse SAS, das Kompetenzzentrum für Luftmanagementsysteme, und Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH, das Kompetenzzentrum von Liebherr für Flugsteuerungs- und Betätigungssysteme sowie Getriebe und Fahrwerkssysteme, entwickeln, fertigen, liefern und leisten Kundenservices für verschiedene Systeme und Komponenten für nahezu alle Programme von Airbus Helicopters.

Matthieu Louvot, SVP Support & Services von Airbus Helicopters (links) und Jean-Luc Maigne, Managing Director von Liebherr-Aerospace Toulouse SAS mit der Auszeichnung „Best Performer 2016 – Silver“ in der Kategorie „Customer Support & Services“- © Airbus Helicopters, Amélie Laurin

Matthieu Louvot, SVP Support & Services von Airbus Helicopters (links) und Jean-Luc Maigne, Managing Director von Liebherr-Aerospace Toulouse SAS mit der Auszeichnung „Best Performer 2016 – Silver“ in der Kategorie „Customer Support & Services“- © Airbus Helicopters, Amélie Laurin

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 5.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Montreal (Kanada), São José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Bangalore (Indien), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).