25.07.2019 50 Jahre Mondlandung: Liebherr unterstützt MINT-Aktionstag im Kulturhaus Laupheim

Auszubildende aus vier Gesellschaften informieren die Schülerinnen und Schüler über Liebherr als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb.

Auszubildende aus vier Gesellschaften informieren die Schülerinnen und Schüler über Liebherr als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb.

„Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer für die Menschheit“. So lauteten die weltberühmten Worte von Neil Armstrong, als er am 21. Juli 1969 aus der Landefähre Eagle kletterte, um als erster Mensch der Geschichte die Mondoberfläche zu betreten. Mehr als 500 Millionen Menschen verfolgten die Mission Apollo 11 damals vor dem Fernseher und wurden Zeugen eines historischen Ereignisses, das zahlreiche junge Menschen für Berufe im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich begeisterte und damit über Jahrzehnte für einen Grundpfeiler der florierenden amerikanischen Wirtschaft sorgte.

Ein wichtiger Bestandteil sind diese Berufsfelder aber nicht nur in der Raumfahrt, sondern auch in Industrieunternehmen wie Liebherr. Deshalb unterstützte die Firmengruppe den Aktionstag des Vereins Volkssternwarte Laupheim e.V., der zum Jubiläum der ersten Mondlandung ganz im Zeichen von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) stand. Rund 600 Schülerinnen und Schüler der Klassen acht und neun folgten der Einladung zur Veranstaltung, die aufgrund der großen Nachfrage nicht wie ursprünglich geplant in der Sternwarte stattfinden konnte, sondern in das Laupheimer Kulturhaus verlegt werden musste. Welche vielfältigen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten es bei Liebherr speziell im technischen Bereich gibt, davon konnten sich die Schülerinnen und Schüler vor Ort selbst überzeugen: Auszubildende aus unterschiedlichen Liebherr-Gesellschaften standen den Jugendlichen für Karriere-Fragen zur Verfügung und gaben Einblicke in den Arbeitsalltag bei der Firmengruppe.

Astronaut Gerhard Thiele nimmt die Schülerinnen und Schüler bei seinem Vortrag mit auf eine Reise durch das Weltall.

Astronaut Gerhard Thiele nimmt die Schülerinnen und Schüler bei seinem Vortrag mit auf eine Reise durch das Weltall.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung stellte der Vortrag des Astronauten Gerhard Thiele dar, der Physik und Astronomie in München und Heidelberg studierte und unter anderem an Bord des Space Shuttle war. Thiele entführte das Publikum in die spannende Welt der Raumfahrt und beantwortete die Fragen der interessierten Schülerinnen und Schüler. Dass jungen Menschen durch solche Veranstaltungen ein anderer Blick auf die Bedeutung und die Vielfalt technischer Berufe vermittelt werden kann, davon ist auch Sascha Brenner (Leitung Personal- und Sozialwesen der Liebherr-Werk Biberach GmbH) überzeugt: „Die Ausbildung ist ein wichtiges Thema in unserem Hause und MINT-Berufe haben für uns als Maschinenhersteller eine besondere Bedeutung. Als Partner des Aktionstages können wir einen Beitrag für die regionale Wirtschaft leisten und dem Fachkräftemangel gezielt entgegenwirken, indem wir den Jugendlichen aufzeigen, welche beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten bei Liebherr angeboten werden“.