31.07.2019 100.000 Betriebsstunden und immer noch gut in Form

Der HS 871 HD schlägt jährlich 1,3 Mio. Tonnen Material um.

Der HS 871 HD schlägt jährlich 1,3 Mio. Tonnen Material um.

Nueva Palmira ist einer der wichtigsten Handelshäfen in Uruguay und befindet sich am Zusammenfluss des Río Uruguay und des Río Paraná. Das Unternehmen Corporación NAVIOS betreibt Trockenhafen-Terminals mit zwei Docks, wo Mississippi-Bargen (60 m lang und 11 m breit) und Jumbo-Bargen (60 m lang und 16 m breit) von einem Liebherr-Hydroseilbagger des Typs HS 871 HD entladen werden. Der Seilbagger schlägt mit einem 3,5-m³-Greifer Roheisen um und mit einem 11-m³-Greifer Getreide. Die Güter werden entweder in einen Trichter entladen und über Fließbänder zu einem Lagersilo transportiert oder zum weiteren Transport über Land in einen LKW verfüllt oder direkt in ein Seeschiff verladen. Die durchschnittliche Dauer eines Arbeitszyklus für Getreide beträgt 30 Sekunden mit einer Last von ca. 6 Tonnen. Der HS 871 HD ist auf einem fixen Podest montiert und bringt es durchschnittlich pro Tag auf 12,5 Arbeitsstunden mit einer Umschlagleistung von ca. 12.000 t. Das bedeutet einen Jahresumschlag von 1,3 Mio. Tonnen.

Langlebig und ausdauernd

Der HS 871 HD aus dem Liebherr-Werk Nenzing wurde 1992 in Betrieb genommen und hat über die Jahre über 25.000 Bargen entladen. Ende 2018 erreichte er 100.000 Betriebsstunden - ein gewaltiger Meilenstein. „Dieser Seilbagger wurde 1992 in Vollbetrieb genommen und hat 100.000 Betriebsstunden. Es gab nur wenige Ausfälle und ist ein sehr verlässliches Gerät mit einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis. Aus diesem Grund hat sich unsere Firma auch bei ihrer Neuinvestition wieder für Liebherr entschieden,“ lobt Ing. Daniel Canobra, Instandhaltung, Corporación Navios S.A.