28.07.2017 10. Verleihung des TG Förderpreises

Die drei besten Teams und ihre Projektarbeiten (v.l.n.r.): Platz 2, Platz 1, Platz 3.

Die drei besten Teams und ihre Projektarbeiten (v.l.n.r.): Platz 2, Platz 1, Platz 3.

Das Kooperationsprojekt zwischen dem Technischen Gymnasium Ehingen und der Liebherr-Werk Ehingen GmbH begann im März 2017. Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen hatten dieses Jahr die Aufgabe, einen Lastenaufzug zu konstruieren, diesen basierend auf der technischen Skizze zu modellieren und eine zugehörige Projektdokumentation zu erstellen. Am 21. Juli 2017 folgte dann die Präsentation der Projektarbeit vor der Liebherr-Jury im Ausbildungszentrum des Liebherr-Werks Ehingen. Diese war zuständig für die Prüfung der Modelle und Bewertung der Teamleistungen. Dr. Ulrich Hamme, Geschäftsführer der Liebherr-Werk Ehingen GmbH, kürte schließlich die drei besten Teams und belohnte sie mit wohlverdienten Preisen.

Der erste Platz ging an das Team von Joachim Bausch, Christian Brück, Etem Cini und Christopher Scheible, die gemeinsam den Guarded Telescopic Arm 300 konstruierten. Sie konnten mit einer Dokumentation mit Schwerpunkt auf Sicherheit bei der Jury punkten. Hierfür hatte die Gruppe zusätzliche Sicherheitseinrichtungen angebracht und den Lastenaufzug durch einen einfachen, aber sehr stabilen Aufbau besonders sicher gemacht. Den zweiten Platz sicherten sich die Gruppe um Jennifer Wanner, Andreas Stöhr und Pia Priel mit ihrem Lastenaufzug Easy Motion dank eines sehr gut durchdachten und durchgängigen Gesamtkonzepts, korrekten Einzelteil- und Baugruppenzeichnungen. Die Schüler Jakob Fischer, Marco Erhart und Tim Nadler belegten mit ihrer Konstruktion HiLow Hebeeinrichtung den dritten Platz; sie konnten die beste Funktionalität sowie eine hervorragende Präsentation vorweisen.

Die Projektarbeit findet im Rahmen des Technikunterrichts in der Schule statt. Ziel der Zusammenarbeit im Rahmen dieser Kooperation ist es, den Schülerinnen und Schülern das Arbeiten im Team näherzubringen und sie für das Duale Studium nach dem Ulmer Modell bei der Firmengruppe Liebherr zu begeistern. Das Liebherr-Werk Ehingen GmbH freut sich auch auf zukünftige Kooperationen mit den Schülerinnen und Schülern und deren technischen Einfallsreichtum!