Wendige Kraftpakete

Stereolader ermöglichen ein schnelles und effizientes Manövrieren und sind besonders bei beengten Platzverhältnissen einsetzbar.

Stereolader ermöglichen ein schnelles und effizientes Manövrieren und sind besonders bei beengten Platzverhältnissen einsetzbar.

Die Bezeichnung dieser Radlader verweist auf ihre einzigartige Stereolenkung, welche die Vorteile unterschiedlicher Lenksysteme vereint. Die Stereolenkung ist eine ideal ausbalancierte Kombination aus Knicklenkung und gelenkter Hinterachse. Mit dieser Stereolenkung erzielen die Stereolader, gemessen über die Außenkante der Ausrüstung, einen um bis zu 20 % kleineren Wenderadius als andere Radlader dieser Größenklasse.

Stereolader sind wie geschaffen für Einsätze bei beengten Platzverhältnissen. Selbst enge Kurven mit geringen Radien und schwierige Lenkmanöver meistern die Stereolader mit Leichtigkeit. Die Stereolenkung ermöglicht eine Reduktion des Knickwinkels auf nur 30 Grad, daher können bei niedrigem Einsatzgewicht besonders hohe Nutzlasten transportiert werden. Gleichzeitig bedeutet dies maximale Stabilität und Standsicherheit bei allen Geländegegebenheiten.

Neues Kabinendesign für mehr Komfort

Die geräumige und ergonomisch gestaltete Fahrerkabine und die einfache Handhabung der Stereolader bieten perfekte Bedienungen für ein komfortables und produktives Arbeiten.

Die geräumige und ergonomisch gestaltete Fahrerkabine und die einfache Handhabung der Stereolader bieten perfekte Bedienungen für ein komfortables und produktives Arbeiten.

Die neu konzipierte Fahrerkabine bietet dank großer Fensterflächen hervorragende Sichtverhältnisse nach allen Seiten. Die schräg eingebaute Frontscheibe erweist sich im Arbeitsalltag als äußerst praktisch. Sie ermöglicht dem Maschinenführer einen optimalen Blick auf die angehobene Ausrüstung. Weitere durchdachte Details, wie das Ausstellfenster auf der rechten Seite, welches der Betreiber des Radladers um 180 Grad öffnen kann, verbessern den Komfort.

Typischerweise arbeiten auf einer Baustelle unterschiedliche Maschinenführer mit Radladern dieser Größenklasse. Deswegen hat Liebherr bei der Entwicklung darauf geachtet, dass sich die Stereolader einfach und intuitiv bedienen lassen. Übersichtlich und ergonomisch angeordnete Bedienelemente sowie der im Fahrersitz integrierte, mitschwingende Liebherr-Bedienhebel ermöglichen eine einfache Handhabung. Aufgrund des komfortablen Kabinendesigns, können Fahrer konzentrierter und ermüdungsfreier arbeiten – dies erhöht die Sicherheit und Produktivität.

Bewährtes Antriebskonzept

Die Komponenten des bewährten hydrostatischen Liebherr-Fahrantriebs sind äußerst robust und leistungsstark.

Die Komponenten des bewährten hydrostatischen Liebherr-Fahrantriebs sind äußerst robust und leistungsstark.

Mit dem bewährten und kraftvollen hydrostatischen Liebherr-Fahrantrieb erfüllen die Stereolader die hohen Anforderungen in den unterschiedlichen Einsätzen. Stereolader beschleunigen stufenlos, ohne Zugkraftunterbrechung und ohne spürbare Schaltvorgänge. Für ein komfortables und stabiles Fahrverhalten trägt auch das gedämpfte Knick-Pendelgelenk bei: Es gleicht Bodenunebenheiten aus und sorgt selbst beim Überfahren von Hindernissen für ausgezeichnete Stand- und Kippsicherheit sowie maximalen Fahrkomfort.

Höhere Fahrgeschwindigkeit

L 507 Speeder und L 509 Speeder sind bestens für sämtliche Anwendungsbereiche und lange Fahrtstrecken geeignet, denn sie erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 38 km/h.

L 507 Speeder und L 509 Speeder sind bestens für sämtliche Anwendungsbereiche und lange Fahrtstrecken geeignet, denn sie erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 38 km/h.

Für Einsätze mit längeren Fahrtstrecken bietet Liebherr alle vier Stereolader Modelle auch als „Speeder“ an. In dieser Ausführung erreichen L 507 Speeder und L 509 Speeder eine Höchstgeschwindigkeit von 38 km/h, die beiden größeren Modelle L 514 Speeder und L 518 Speeder beschleunigen bis zu 40 km/h. Damit können Betreiber Zeit sparen und ihren Stereolader effizient von einer Baustelle zur nächsten überstellen.

Einsatzoptimiertes Hubgerüst

Die Z-Kinematik arbeitet bei sämtlichen Einsätzen mit höchster Kraft, denn sie liefert hohe Ausbrechkräfte im unteren Hubgerüstbereich. Gleichzeitig überzeugt sie mit enormen Haltekräften im oberen Hubgerüstbereich, dadurch wird der Anbau großer Arbeitsausrüstungen und ein Transport schwerer Lasten ermöglicht. Im Gabelbetrieb verfügt die Z-Kinematik über den gesamten Hubbereich über eine optimierte Lastführung, wodurch eine besonders sichere, feinfühlige und präzise Arbeitsweise gewährleistet wird.

Im Gabelbetrieb verfügt die Z-Kinematik der Stereolader über den gesamten Hubbereich über eine optimierte Lastführung für ein sicheres, feinfühliges und präzises arbeiten.

Robuste und optimal aufeinander abgestimmte Komponenten

Die ideal aufeinander abgestimmten Komponenten garantieren ein Höchstmaß an Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Die ideal aufeinander abgestimmten Komponenten garantieren ein Höchstmaß an Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Stereolader sind robuste sowie zuverlässige Maschinen, weswegen sie für die unterschiedlichsten Aufgaben Verwendung finden. Unabhängig vom Einsatzprofil sorgen die leistungsstarke Grundkonstruktion, hochwertige Stahlbauteile und langerprobte Hydraulikkomponenten für einen zuverlässigen Einsatz und für eine lange Lebensdauer der Radlader. Dank der kompakten Bauweise und der Einbaulage der Komponenten bieten die Stereolader eine hervorragende Wartungszugänglichkeit.

Zuverlässiges Kühlsystem

Die Kühlluft wird seitlich hinter der Kabine angesaugt und strömt bei den Stereoladern L 507 und L 509 quer durch den gesamten Motorraum. Damit sind eine optimale Wärmeabfuhr vom Motor und eine gleichbleibende Kühlleistung sichergestellt.

Die Kühlluft wird seitlich hinter der Kabine angesaugt und strömt bei den Stereoladern
L 507 und L 509 quer durch den gesamten Motorraum. Damit sind eine optimale Wärmeabfuhr vom Motor und eine gleichbleibende Kühlleistung sichergestellt.

Durch die Positionierung des Kühlerpakets direkt hinter der Fahrerkabine dringt weniger Schmutz in die Kühlanlage ein. Bei den Stereoladern wird die Luft seitlich hinter der Fahrerkabine angesaugt. Dabei strömt die Luft bei L 507 Stereo und L 509 Stereo quer sowie bei L 514 Stereo und L 518 Stereo diagonal durch den gesamten Motorraum. Damit sind eine optimale Wärmeabfuhr vom Motor sowie eine gleichbleibende und durchgehende Kühlleistung sichergestellt. Die Kühlung erfolgt bedarfsgesteuert, wodurch Treibstoff gespart und die Lärmbelastung reduziert wird.

Downloads