Effiziente Windkraftmontage in Schwachwindgebieten

Für die Errichtung von Windkraftanlagen mit Nabenhöhen ab 110m in Schwachwindgebieten hat Liebherr als erster Turmdrehkranhersteller ein komplettes Konzept für die wirtschaftliche und sichere Montage entwickelt. Damit können Windkraftanlagen bei Windgeschwindigkeiten bis 18m/s errichtet werden. Ein weiterer Vorteil von Turmdrehkranen liegt darin, dass diese einfach zu transportieren sind und die Montage wenig Platz erfordert.

Spezialist für Windkraft-Montagen: Der neue Flat-Top-Kran 1000 EC-B 125 Litronic

Mit dem 1000 EC-B 125 Litronic entwickelte Liebherr einen Kran für die besonders wirtschaftliche Montage von Windkraftanlagen mit Nabenhöhen ab 120m. Der Kran bietet eine neuartige, besonders wirtschaftliche Hublösung für Windenergieanlagen mit Nabenhöhen ab 120m.

Für andere Einsätze, wie beispielsweise im Kraftwerks- und Anlagenbau, kann der Flat-Top-Kran auch mit Ausladungen von 41,5m und 46,5m eingesetzt werden.

Technische Daten  
Norm EN 14439
Max. Hakenhöhe freistehend 108,3m
Max. Hakenhöhe 195,0m
Max. Tragfähigkeit 125.000kg
Max. Ausladung 36,5m
Tragfähigkeit bei max. Ausladung 19.350kg

Hohe Arbeitsgeschwindigkeiten

Die stufenlosen Kranantriebe gewährleisten hohe Arbeitsgeschwindigkeiten. Mit dem Feinpositioniermodus MICROMOVE lassen sich die Betonringe, die Gondel und die Rotorblätter millimetergenau positionieren und absetzen.

Sicheres und schnelles Klettern

Für den 1000 EC-B 125 Litronic wurde ein Konzept für besonders schnelles, sicheres und einfaches Klettern entwickelt. Damit klettert der Kran doppelt so schnell wie mit einer herkömmlichen Vorrichtung auf eine freistehende Hubhöhe von über 100m - bei Windgeschwindigkeiten bis 18m/s.

Sicheres Arbeiten mit Blick auf die Last

Turmdrehkrane ermöglichen dem Fahrer optimale Sicht auf die Last, dies erleichtert bei der Montage von Windkraftanlagen die Kommunikation zwischen Fahrer und Monteuren.

Wirtschaftlicher Transport

Optimiert wurden beim neuen 1000 EC-B 125 Litronic auch die Transporteigenschaften. Die einzelnen Kranteile können größtenteils mit Sattelaufleger-Lkw ohne Spezialtransport transportiert werden. Zum Transport können die Auslegerteile des Großkrans in die Turmelemente eingeschoben werden.

Montage von Windkraftanlagen in Schwachwindgebieten

Für die Errichtung von Windkraftanlagen mit Nabenhöhen ab 110m in Schwachwindgebieten hat Liebherr einen speziellen Turmdrehkran entwickelt. Dieser Kran vom Typ 630 EC-H 70 Litronic wird auf dem Fundament der Windkraftanlage montiert und ist so konfiguriert, dass die erforderliche Hubhöhe mit nur einer Abspannung am Windanlagenturm realisierbar ist. Der 630 EC-H 70 Litronic kann dabei Traglasten bis zu 70 Tonnen heben.

Windkraftanlagen in Schwachwindgebieten sind in der Regel nicht Bestandteile großer Windparks, sondern werden in Waldgebieten oder schwer zugänglichen Gebieten errichtet. Für solche Lagen bietet der Turmdrehkran besondere Vorteile. Zum einen werden im An- und Abtransport auf oftmals nicht speziell befestigten Wegen keine Transportfahrzeuge mit Sondergenehmigungen benötigt, und zum anderen ist die Montage des Krans und der Windkraftanlage auf vergleichsweise kleiner Fläche möglich.

Der 630 EC-H 70 Litronic erreicht mit nur einer Abspannung am Turm der Windkraftanlage eine Hubhöhe von 151m. Bis zu einer Hubhöhe von 93,1m arbeitete er bei diesem Einsatz freistehend.

Der Kran wird auf einem wiederverwendbaren Fundamentrahmen montiert. Darauf können auch nach Jahren kleinere Turmdrehkrane kostengünstig montiert werden, um Wartungs- und Reparaturarbeiten an der Windkraftanlage vorzunehmen.

  • Einfache Montage
    Der Liebherr-Turmdrehkran kann selbst bei beengten Platzverhältnissen schnell und problemlos aufgebaut werden.

    Sichere Montage von Windkraftanlagen mit Turmdrehkranen Einfache Montage

    Der Liebherr-Turmdrehkran kann selbst bei beengten Platzverhältnissen schnell und problemlos aufgebaut werden.

  • Klettern aus eigener Kraft
    Bei der Errichtung des Hybridturmes der Windkraftanlage klettert der Liebherr-Kran aus eigener Kraft auf die freistehende Hakenhöhe von 93,1m.

    Sichere Montage von Windkraftanlagen mit Turmdrehkranen Klettern aus eigener Kraft

    Bei der Errichtung des Hybridturmes der Windkraftanlage klettert der Liebherr-Kran aus eigener Kraft auf die freistehende Hakenhöhe von 93,1m.

  • Nur eine Abspannung nötig
    Mit nur einer Abspannung am Turm klettert der Kran auf die Endhakenhöhe von über 150m.

    Sichere Montage von Windkraftanlagen mit Turmdrehkranen Nur eine Abspannung nötig

    Mit nur einer Abspannung am Turm klettert der Kran auf die Endhakenhöhe von über 150m.

  • Heben der Gondel
    Die 70 Tonnen schwere Gondel wird vorbereitet, um vom Turmdrehkran sicher in die Höhe gehoben zu werden.

    Sichere Montage von Windkraftanlagen mit Turmdrehkranen Heben der Gondel

    Die 70 Tonnen schwere Gondel wird vorbereitet, um vom Turmdrehkran sicher in die Höhe gehoben zu werden.

  • Präzise Positionierung der Gondel
    Mit einer Geschwindigkeit von 8 Metern pro Minute auf eine Höhe von 140m – in weniger als einer halben Stunde wird die Gondel exakt auf dem Turm der Windkraftanlage positioniert.

    Sichere Montage von Windkraftanlagen mit Turmdrehkranen Präzise Positionierung der Gondel

    Mit einer Geschwindigkeit von 8 Metern pro Minute auf eine Höhe von 140m – in weniger als einer halben Stunde wird die Gondel exakt auf dem Turm der Windkraftanlage positioniert.

  • Sichere Montage der Rotorblätter
    Mit dem Feinpositioniermodus MICROMOVE werden die Rotorblätter sicher und schnell montiert.

    Sichere Montage von Windkraftanlagen mit Turmdrehkranen Sichere Montage der Rotorblätter

    Mit dem Feinpositioniermodus MICROMOVE werden die Rotorblätter sicher und schnell montiert.

  • 1000 EC-B 125 Litronic am Windpark Prechtaler Schanze

    ​Der Liebherr-Turmdrehkran 1000 EC-B 125 Litronic von ENERCON hat im April 2016 eine neue Windkraftanlage im Windpark Prechtaler Schanze errichtet. Mit einer Nabenhöhe von 149 m sowie einem Flügeldurchmesser von 115 m ist es die bisher größte Anlage, die mit diesem Kran aufgebaut wurde.

    Video aufrufen

    ​Der Liebherr-Turmdrehkran 1000 EC-B 125 Litronic von ENERCON hat im April 2016 eine neue Windkraftanlage im Windpark Prechtaler Schanze errichtet. Mit einer Nabenhöhe von 149 m sowie einem Flügeldurchmesser von 115 m ist es die bisher größte Anlage, die mit diesem Kran aufgebaut wurde.

    Turmdrehkrane für die Windenergie

    Für die Errichtung von Windkraftanlagen in Schwachwindgebieten hat Liebherr spezielle Turmdrehkrane entwickelt.

    Video aufrufen

    Für die Errichtung von Windkraftanlagen in Schwachwindgebieten hat Liebherr spezielle Turmdrehkrane entwickelt.

    1000 EC-B 125 Litronic Turmdrehkran

    Mit dem 1000 EC B 125 Litronic entwickelte Liebherr als erster Turmdrehkranhersteller ein komplettes Konzept für die wirtschaftliche und sichere Montage von Windenergieanlagen.

    Video ansehen

    Mit dem 1000 EC B 125 Litronic entwickelte Liebherr als erster Turmdrehkranhersteller ein komplettes Konzept für die wirtschaftliche und sichere Montage von Windenergieanlagen.

    Unser Produktprogramm

    Downloads

    Kontakt

    Liebherr-Werk Biberach GmbH

    Memminger Straße 120

    88400 Biberach an der Riß

    Deutschland

    • Telefon+49 7351 41-0
    • Fax+49 7351 41-2225