Rollendrehverbindungen (ROD)

Liebherr-Rollendrehverbindungen eignen sich für mittlere bis hohe Belastungen. Sie werden standardmäßig in dreireihiger Ausführung mit zwei axialen und einer radialen Rollenlaufbahn ausgeführt. Je nach Anwendungsfall sind aber auch andere Bauformen und Varianten möglich.

Standardprogramm

Neben kundenindividuellen Projekten beinhaltet unser Portfolio ein umfassendes Standardprogramm von ungeteilten Liebherr Rollendrehverbindungen.

Rollendrehverbindungen aus dem Standardprogramm
Außendurchmesser 800 - 9.500 mm
Wälzkörperdurchmesser 12 - 140 mm
Verzahnung außenverzahnt / innenverzahnt / unverzahnt
Sonderverzahnungen auf Anfrage
Verzahnungsmodul 8 - 50 mm
Technische Informationen

Arten von Rollendrehverbindungen

  • Dreireihige Rollendrehverbindungen
    In schweren Maschinen, wie beispielspielsweise Miningbaggern kommen aufgrund der hohen Lasten überwiegend Rollendrehverbindungen zum Einsatz.

    Dreireihige Rollendrehverbindungen

    In schweren Maschinen, wie beispielspielsweise Miningbaggern kommen aufgrund der hohen Lasten überwiegend Rollendrehverbindungen zum Einsatz.

  • Dreireihige Rollendrehverbindungen für Tunnelbohrmaschinen
    Rollendrehverbindungen für Tunnelbohrmaschinen sind mit einer vorgespannten Haltebahn ausgestattet. Die Tellerfedern zur Vorspannung der Laufbahn sorgen dafür, dass der Wälzkörper nie den Kontakt zur Laufbahn verliert und damit für optimierte Verschleißeigenschaften.

    Dreireihige Rollendrehverbindungen für Tunnelbohrmaschinen

    Rollendrehverbindungen für Tunnelbohrmaschinen sind mit einer vorgespannten Haltebahn ausgestattet. Die Tellerfedern zur Vorspannung der Laufbahn sorgen dafür, dass der Wälzkörper nie den Kontakt zur Laufbahn verliert und damit für optimierte Verschleißeigenschaften.

  • Dreireihige Rollenlager mit Spezialdichtungen
    Dreireihige Rollendrehverbindungen werden nach Bedarf mit speziell dafür entwickelten Dichtungssystemen ausgestattet. Diese schützen das Lager beispielsweise in Thrustern gegen das Eindringen von Meerwasser und verhindern gleichzeitig das Austreten von Schmierstoffen.

    Dreireihige Rollenlager mit Spezialdichtungen

    Dreireihige Rollendrehverbindungen werden nach Bedarf mit speziell dafür entwickelten Dichtungssystemen ausgestattet. Diese schützen das Lager beispielsweise in Thrustern gegen das Eindringen von Meerwasser und verhindern gleichzeitig das Austreten von Schmierstoffen.

  • Kreuzrollenlager
    Aufgrund ihrer spielfreien Lagerung haben Kreuzrollenlager eine höhere Genauigkeit als herkömmliche Kugellager. Sie kommen vor allem bei Tunnelbohrmaschinen und in der Fördertechnik zum Einsatz.

    Kreuzrollenlager

    Aufgrund ihrer spielfreien Lagerung haben Kreuzrollenlager eine höhere Genauigkeit als herkömmliche Kugellager. Sie kommen vor allem bei Tunnelbohrmaschinen und in der Fördertechnik zum Einsatz.

  • Rollenlager mit Bolzenverbindung
    Die Bauformen mit Bolzenverbindung wird eingesetzt, wenn eine spezielle Anschlusskonstruktion vorliegt. Häufig handelt es sich hierbei um Krane.

    Rollenlager mit Bolzenverbindung

    Die Bauformen mit Bolzenverbindung wird eingesetzt, wenn eine spezielle Anschlusskonstruktion vorliegt. Häufig handelt es sich hierbei um Krane.

  • Rollenlager mit Bajonettverbindung
    Die Bauformen mit Bajonettverbindung wird eingesetzt, wenn eine spezielle Anschlusskonstruktion vorliegt. Häufig handelt es sich hierbei um Krane.

    Rollenlager mit Bajonettverbindung

    Die Bauformen mit Bajonettverbindung wird eingesetzt, wenn eine spezielle Anschlusskonstruktion vorliegt. Häufig handelt es sich hierbei um Krane.

  • Kontakt

    Downloads

    Segmentierte Großlager von Liebherr

    Um selbst den größten Dimensionen gerecht zu werden, beinhaltet das Liebherr-Portfolio neben ungeteilten Drehverbindungen auch Großwälzlager in segmentierter Ausführung. Segmentierte Großlager

    Engineering-Kompetenz

    Als Engineering-Partner für Großwälzlager wendet Liebherr modernste Verfahren an – angefangen von der Entwicklung bis zur Produktion. Engineering für Großwälzlager