Rollen-Kugel-Drehverbindungen (RKD)

Rollen-Kugel-Drehverbindungen sind standardmäßig mit einer Rollenlaufbahn (Tragbahn) und einer Kugellaufbahn (Haltebahn) ausgeführt. Dadurch eignet sich diese Bauform besonders für höchste axiale Belastungen und raue Umgebungsbedingungen.

Standardbaureihe

Neben kundenindividuellen Projekten beinhaltet unser Portfolio ein umfassendes Standardprogramm von ungeteilten Liebherr Rollen-Kugel-Drehverbindungen.

Rollen-Kugel-Drehverbindungen aus dem Standardprogramm
Außendurchmesser 800 - 9.500 mm
Wälzkörperdurchmesser 16 - 100 mm
Verzahnung außenverzahnt / innenverzahnt / unverzahnt
Sonderverzahnungen auf Anfrage
Verzahnungsmodul 8 - 50 mm
Technische Informationen
  • Rollen-Kugeldrehverbindungen
    Die Kombination aus Rollen- und Kugeldrehverbindung bietet eine kostengünstige Alternative zu den klassischen Rollendrehverbindungen. Diese Lagerbauform ist hauptsächlich auf axiale Belastungen ausgelegt und kommt häufig in der Fördertechnik zum Einsatz, beispielsweise bei Schaufelradbaggern.

    Rollen-Kugeldrehverbindungen

    Die Kombination aus Rollen- und Kugeldrehverbindung bietet eine kostengünstige Alternative zu den klassischen Rollendrehverbindungen. Diese Lagerbauform ist hauptsächlich auf axiale Belastungen ausgelegt und kommt häufig in der Fördertechnik zum Einsatz, beispielsweise bei Schaufelradbaggern.

  • Kontakt

    Downloads

    Engineering-Kompetenz

    Als Engineering-Partner für Großwälzlager wendet Liebherr modernste Verfahren an – angefangen von der Entwicklung bis zur Produktion. Engineering für Großwälzlager