Kugeldrehverbindungen (KUD)

Kugeldrehverbindungen eignen sich insbesondere für Applikationen, bei denen kleine bis mittlere Belastungen auf das Lager einwirken. Üblicherweise werden Polymer-Zwischenstücke als Distanzhalter zwischen den Wälzkörpern eingesetzt, es sind aber auch Lagerausführungen mit Stahl- oder Messingkäfig erhältlich.

Standardbaureihe

Neben kundenindividuellen Projekten beinhaltet unser Portfolio ein umfassendes Standardprogramm von ungeteilten Liebherr Kugeldrehverbindungen.

Kugeldrehverbindungen aus dem Standardprogramm
Außendurchmesser 800 - 9.500 mm
Wälzkörperdurchmesser 20 - 90 mm
Verzahnung außenverzahnt / innenverzahnt / unverzahnt
Sonderverzahnungen auf Anfrage
Verzahnungsmodul 8 - 50 mm
Technische Informationen

Arten von Kugeldrehverbindungen

  • Einreihige Vierpunktlager
    Einreihige Vierpunktlager werden unter anderem für das Schwenken von Baggern, die Auslegerbewegung von Turmdrehkranen und als Antriebselemente von Groß-Seilwinden eingesetzt.

    Einreihige Vierpunktlager

    Einreihige Vierpunktlager werden unter anderem für das Schwenken von Baggern, die Auslegerbewegung von Turmdrehkranen und als Antriebselemente von Groß-Seilwinden eingesetzt.

  • Einreihige Vierpunktlager mit Spezialdichtungen
    Sonderformen von Dichtungen kommen immer dann zum Einsatz, wenn das Lager besonders harten Umgebungsbedingungen ausgesetzt ist und schützen die Drehverbindung beispielsweise vor dem Eindringen von Meerwasser.

    Einreihige Vierpunktlager mit Spezialdichtungen

    Sonderformen von Dichtungen kommen immer dann zum Einsatz, wenn das Lager besonders harten Umgebungsbedingungen ausgesetzt ist und schützen die Drehverbindung beispielsweise vor dem Eindringen von Meerwasser.

  • Zweireihige Vierpunktlager
    Zweireihige Vierpunktlager können bei gleichem Durchmesser erheblich höhere Lasten als einreihige Vierpunktlager aufnehmen. Sie kommen in Anwendungen mit hohen Lasten und begrenztem Einbauraum zum Einsatz, z.B. bei der Rotorblattverstellung von Windkraftanlagen.

    Zweireihige Vierpunktlager

    Zweireihige Vierpunktlager können bei gleichem Durchmesser erheblich höhere Lasten als einreihige Vierpunktlager aufnehmen. Sie kommen in Anwendungen mit hohen Lasten und begrenztem Einbauraum zum Einsatz, z.B. bei der Rotorblattverstellung von Windkraftanlagen.

  • Zweireihige Kugeldrehverbindungen
    Zweireihige Kugeldrehverbindungen zeichnen sich durch hohe Wirtschaftlichkeit und eine solide Bauform aus. Sie kommen z.B. in der Krantechnik zum Einsatz.

    Zweireihige Kugeldrehverbindungen

    Zweireihige Kugeldrehverbindungen zeichnen sich durch hohe Wirtschaftlichkeit und eine solide Bauform aus. Sie kommen z.B. in der Krantechnik zum Einsatz.

  • Kontakt

    Downloads

    Engineering-Kompetenz

    Als Engineering-Partner für Großwälzlager wendet Liebherr modernste Verfahren an – angefangen von der Entwicklung bis zur Produktion. Engineering für Großwälzlager