Langjährige Zusammenarbeit mit Abnahmegesellschaften

Als externer Qualitätsnachweis dient Liebherr die Zertifizierung und Klassifizierung durch international anerkannte Abnahmegesellschaften. Gerade im Bereich der maritimen Anwendungen und in der Windindustrie sind Klassifizierungen und Zertifizierungen von Komponenten und Gesamtsystemen üblich. Die Firmengruppe blickt hier auf eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit Klassifikationsgesellschaften zurück.

Klassifikationsgesellschaften

Wir arbeiten u.a. mit folgenden Abnahmegesellschaften zusammen:

Bureau Veritas

bureauveritas.com

Lloyd's Register of Shipping

lr.org

Det Norske Veritas - Germanischer Lloyd (DNV GL)

dnv.de

American Petroleum Institute (API)

americanpetroleuminstitute.com

American Bureau of Shipping (ABS)

eagle.org

Zeugnisse nach EN 10204

Die Europäische Norm EN 10204 legt verschiedene Arten von Prüfbescheinigungen fest. Je nach Anforderung an den Prüf- und Dokumentationsumfang können wir für die Rohteile verschiedene Zeugnisse nach EN 10204 bereitstellen. Zu den Zeugnissen nach EN 10204 zählen:

Für übliche Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau:

  • Werksbescheinigung 2.1
  • Werkszeugnis 2.2
  • Abnahmeprüfzeugnis 3.1

Für besondere Anforderungen:

  • Abnahmeprüfzeugnis 3.2

Die Klassifikationsgesellschaften benötigen im Rahmen einer vorgeschriebenen Klassifikationsabnahme bestimmte Zeugnisse. Auf Anfrage sorgt Liebherr für die Ausstellung und Mitlieferung der benötigten Dokumente.

Kontakt

Windindustrie

Liebherr liefert einzelne Komponenten ebenso wie das gesamte System zur Rotorblatt- und Azimutverstellung in Windkraftanlagen. Systeme für die Windindustrie

Maritime Anwendungen

Liebherr liefert Komponenten und Systeme für Schiffsbau, Hafenanwendungen und Bohrplattformen sowie weitere maritime Anwendungen. Maritime Anwendungen

Downloads