Zuverlässigkeit auf allen Ebenen

Liebherr arbeitet mit renommierten Klassifikationsgesellschaften zusammen

Liebherr arbeitet mit renommierten Klassifikationsgesellschaften zusammen

Zur Sicherung der hohen Standards sind auch im Bereich der Getriebe und Seilwinden alle Unternehmensprozesse auf Qualität ausgerichtet.

Unsere Antriebe erfüllen die Vorgaben der verschiedenen Klassifizierungsgesellschaften wie Det Norske Veritas - Germanischer Lloyd (DNV GL), American Bureau of Shipping (ABS) oder Lloyds Register of Shipping (LRS). Zudem unterliegen auch unsere zertifizierten Zulieferer den von Liebherr vorgegebenen Qualitätsstandards.

Hochwertige Materialien

Alle drehmomentführenden Getriebeteile sind aus hochwertigen Einsatz- und Vergütungsstählen hergestellt, die nach Liebherr-Werksnorm zertifiziert sind. Diese geht über die üblichen Industriestandards hinaus und beinhaltet ein 3.2 Materialzeugnis nach DIN EN10204.

Belastungsprüfstand

Belastungsprüfstand

Liebherr optimiert Faktoren wie Betriebsverhalten auf eigenen Belastungsprüfständen. Auf diesen führen wir auch Lebensdauertests durch.

Modernste Prüfmethoden

Unsere Berechnungsingenieure stützen sich auf Tragfähigkeitsmessungen der eigenen Hochfrequenzpulsator- und FZG-Verspannungsprüfstände. Damit erzielen wir passgenaue Auslegungsergebnisse. Die ermittelten Werkstoffkennlinien sind exakter als jene aus der Fachliteratur und sorgen für noch mehr Präzision.

Computergestützte Dokumentation im BDE-System

Computergestützte Dokumentation im BDE-System

Durchgängiges Qualitätsmanagement

In einem computergestützten Betriebsdatenerfassungssystem (BDE-System) dokumentieren wir alle Fertigungs- und Montageprozesse. Dieses zentrale Qualitätsmanagementsystem erfasst alle produktions- und montagebegleitenden Maßnahmen. Damit sind eine umfassende Kontrolle, Überwachung und anschließende Nachverfolgung möglich.

Geprüfte Qualität: Zertifizierungen

Zahlreiche Zertifizierungen belegen den hohen Qualitätsanspruch von Liebherr. Neben den gängigen ISO Normen des Qualitätsmanagementsystems besitzt Liebherr folgende Zertifizierungen:

  • DIN EN ISO 9001:2015 (PDF, 278 KB)
    Diese Norm bildet die Basis für unser Qualitätsmanagement-System und den kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Unternehmen Liebherr-Components Biberach GmbH für den Geschäftsbereich Getriebe und Seilwinden.
  • EN 1090-2:2008+A1:2011; EXC3 nach EN 1090-2 (PDF, 457 KB)
    Die Zertifizierung befähigt uns zum Schweißen und zur Herstellung von Stahltragwerken. Diese dienen beispielsweise zum Erdbebenschutz von Atomkraftwerken.
  • DIN EN ISO 3834-2:2006 (PDF, 564 KB)
    Diese Norm definiert die umfassenden Qualitätsanforderungen für das Schmelzschweißen von metallischen Werkstoffen gültig für Komponenten der Antriebs- und Steuerungstechnik.

Windindustrie

Liebherr liefert einzelne Komponenten ebenso wie das gesamte System zur Rotorblatt- und Azimutverstellung in Windkraftanlagen. Systeme für die Windindustrie

Maritime Anwendungen

Liebherr liefert Komponenten und Systeme für Schiffsbau, Hafenanwendungen und Bohrplattformen sowie weitere maritime Anwendungen. Maritime Anwendungen

Downloads