Vollverdrängerbohren

Vollverdrängerbohren

Vollverdrängerbohren

Verfahrensablauf beim Vollverdrängerbohren:
1. Ansetzen am Bohrpunkt
2. Abbohren der Bohrschnecke bis zur Endtiefe
3. Bohrschnecke ziehen und Beton einpumpen
4. Bewehrung eindrücken bzw. einrütteln
5. Fertiger Pfahl

Das Vollverdrängerbohren stellt eine Abwandlung des Endlosschneckenbohrens dar. Es dient ausschließlich zur Herstellung von Ortbetonpfählen, wobei der anstehende Baugrund nur verdrängt wird und keine nennenswerte Bohrgutförderung erfolgt. Anstelle einer durchgehenden Schnecke kommt ein glattes Bohrrohr zum Einsatz. Am unteren Ende ist das Rohr mit dem sogenannten Verdrängerkörper versehen.

Einsatzbeispiele im Vollverdrängerverfahren

  • Am unteren Ende ist das Bohrrohr mit einem Verdrängerkörper bestückt.

    Verdrängungskörper

    Am unteren Ende ist das Bohrrohr mit einem Verdrängerkörper bestückt.

  • Beim Vollverdrängerbohren erfolgt fast keine Förderung von Bohrgut. Der umliegende Boden wird lediglich verdrängt.

    Bohren

    Beim Vollverdrängerbohren erfolgt fast keine Förderung von Bohrgut. Der umliegende Boden wird lediglich verdrängt.

  • Nach dem Abbohren wird das Rohr gezogen.

    Ziehen des Bohrrohrs

    Nach dem Abbohren wird das Rohr gezogen.

  • Während dem Ziehen fördert eine Pumpe den Beton durch das hohle Bohrrohr. Der Beton tritt dabei am unteren Ende aus.

    Betonieren

    Während dem Ziehen fördert eine Pumpe den Beton durch das hohle Bohrrohr. Der Beton tritt dabei am unteren Ende aus.

  • Abhängig von der Verfahrensvariante lässt sich der Bewehrungskorb entweder vor oder unmittelbar nach dem Ziehen des Rohrs einbringen.

    Bewehrung

    Abhängig von der Verfahrensvariante lässt sich der Bewehrungskorb entweder vor oder unmittelbar nach dem Ziehen des Rohrs einbringen.

  • Die Bohrtiefe erhöht sich durch den Einsatz einer Kellyverlängerung.

    Kellyverlängerung

    Die Bohrtiefe erhöht sich durch den Einsatz einer Kellyverlängerung.

  • Video Vollverdrängerbohren

    Das Video zeigt unter anderem das neue Ramm- und Bohrgerät LRB 355 beim Vollverdrängereinsatz.

    Das Video zeigt verschiedene Liebherr-Trägergeräte im Einsatz mit Vollverdrängerausrüstung. Video aufrufen

    Das Video zeigt unter anderem das neue Ramm- und Bohrgerät LRB 355 beim Vollverdrängereinsatz.

    Produkt finden

    Welches Produkt kommt für Sie in Frage?
    Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Gerätesysteme und Ausrüstungen.