Endlosschneckenbohren

SOB-Bohren - Schneckenortbetonpfahl

SOB-Bohren - Schneckenortbetonpfahl

Verfahrensablauf beim Endlosschneckenbohren zur Herstellung eines Ortbetonbohrpfahls:
1. Absetzen am Bohrpunkt
2. Abbohren der Bohrschnecke bis zur Endtiefe
3. Bohrschnecke ziehen und Beton einpumpen
4. Bewehrung eindrücken bzw. einrütteln
5. Fertiger Pfahl

Das Endlosschneckenbohren zählt zu den Trockendrehbohrverfahren. Es eignet sich für Lockerungsbohrungen sowie zur Herstellung von Ortbetonpfählen. Das Lösen und Fördern von Boden (bedingt auch Fels) erfolgt kontinuierlich mit einer durchgehenden Schnecke, der Endlosschnecke. Die Stützung der Bohrlochwandung erfolgt über die mit Bohrgut gefüllten Schneckenwendeln.

Einsatzbeispiele im Endlosschneckenverfahren

  • Die Bohrschnecke dreht sich in einem Arbeitsgang bis zur Endtiefe in den Baugrund ein.

    Bohren mit Endlosschnecke

    Die Bohrschnecke dreht sich in einem Arbeitsgang bis zur Endtiefe in den Baugrund ein.

  • Beim Bohrvorgang fördert die Schneckenwendel den Boden nach oben.

    Förderung

    Beim Bohrvorgang fördert die Schneckenwendel den Boden nach oben.

  • Bei der Verwendung von Schnecken mit dickem Seelenrohr lassen sich Bewehrungskörbe vor dem Ziehen der Schnecke einbringen.

    Endlosschnecke mit dickem Seelenrohr

    Bei der Verwendung von Schnecken mit dickem Seelenrohr lassen sich Bewehrungskörbe vor dem Ziehen der Schnecke einbringen.

  • Die mit Bohrgut gefüllte Schneckenwendel stützt beim Endlosschneckenbohren die umliegende Bohrlochwandung.

    Bodengefüllte Schneckenwendel

    Die mit Bohrgut gefüllte Schneckenwendel stützt beim Endlosschneckenbohren die umliegende Bohrlochwandung.

  • Das Betonieren erfolgt während des Ziehens durch das Innere der Schnecke.

    Betonieren

    Das Betonieren erfolgt während des Ziehens durch das Innere der Schnecke.

  • Ein linksdrehendes Ziehen der Schnecke fördert möglichst wenig Bohrgut aus dem Bohrloch – ideal für Lockerungsbohrungen.

    Lockerungsbohrung

    Ein linksdrehendes Ziehen der Schnecke fördert möglichst wenig Bohrgut aus dem Bohrloch – ideal für Lockerungsbohrungen.

  • Lockerungsbohrungen dienen auch als vorbereitende Maßnahme für anschließende Rammarbeiten.

    Vorbohren

    Lockerungsbohrungen dienen auch als vorbereitende Maßnahme für anschließende Rammarbeiten.

  • Durch den Einsatz von Kellystangen lässt sich die Bohrtiefe der Schnecke erhöhen.

    Kellyverlängerung

    Durch den Einsatz von Kellystangen lässt sich die Bohrtiefe der Schnecke erhöhen.

  • Video Endlosschneckenbohren

    Ein kombiniertes Ramm- und Bohrgerät LRB 125 erstellt SOB-Pfähle mittels Endlosschnecke. Unterstützung erhält es durch einen Fahrmischer und eine Stationärbetonpumpe von Liebherr.

    Das Video zeigt ein LRB 125 beim Herstellen von Ortbetonpfählen mit dem Endlosschneckenverfahren. Video abspielen

    Ein kombiniertes Ramm- und Bohrgerät LRB 125 erstellt SOB-Pfähle mittels Endlosschnecke. Unterstützung erhält es durch einen Fahrmischer und eine Stationärbetonpumpe von Liebherr.

    Produkt finden

    Welches Produkt kommt für Sie in Frage?
    Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Gerätesysteme und Ausrüstungen.