Fräsmischen

Fräsmischen

Fräsmischen

Die Herstellung eines Bodenmischkörpers durch Einfahren des rotierenden Fräskopfs.

Beim Fräsmischen lösen rotierende Fräsräder das Bodengefüge. Gleichzeitig erfolgt die Zugabe einer selbsterhärtenden Bindemittelsuspension. Als Bindemittel kommen vorwiegend Zemente oder Zement-Bentonit-Mischungen zum Einsatz. Diese werden mit Wasser zu einer Suspension vermischt. Die Fräsräder des Mischwerkzeugs rotieren dabei um die horizontale Achse. Dadurch entstehen Bodenmischelemente mit einem rechteckigen Querschnitt.

Einsätze beim Fräsmischen

  • Die Mischausrüstung beim Fräsmischen besteht aus einer rechteckigen Kellystange und dem Fräsmischkopf.

    LRB 255 mit Fräsmischausrüstung

    Die Mischausrüstung beim Fräsmischen besteht aus einer rechteckigen Kellystange und dem Fräsmischkopf.

  • Die hydraulisch angetriebenen Fräsräder, die mit Fräszähnen bestückt sind, lösen und mischen den Boden.

    Fräsmischkopf mit vier Fräsrädern

    Die hydraulisch angetriebenen Fräsräder, die mit Fräszähnen bestückt sind, lösen und mischen den Boden.

  • Gegenläufig rotierende Fräsräder sorgen für eine gleichförmige Durchmischung und ein homogenes Mischergebnis.

    Durchmischung des Bodens

    Gegenläufig rotierende Fräsräder sorgen für eine gleichförmige Durchmischung und ein homogenes Mischergebnis.

  • Während der Fäsmischkopf in den Boden einfährt, wird die Bindemittelsuspension über ein Injektionsrohr in den Boden eingebracht und mit diesem vermischt.

    Einfahren des Fräsmischkopfes

    Während der Fäsmischkopf in den Boden einfährt, wird die Bindemittelsuspension über ein Injektionsrohr in den Boden eingebracht und mit diesem vermischt.

  • Beim Zurückziehen erfolgt weiterhin eine dosierte Zugabe des Bindemittels. Dabei wird der Bodenmörtel zum zweiten Mal rotationsförmig durchmischt.

    Zurückziehen des Fräsmischkopfes

    Beim Zurückziehen erfolgt weiterhin eine dosierte Zugabe des Bindemittels. Dabei wird der Bodenmörtel zum zweiten Mal rotationsförmig durchmischt.

  • In die frisch hergestellten Bodenmischlamellen, lassen sich nach Erfordernis Bewehrungselemente einstellen.

    Einstellen eines Bewehrungselementes

    In die frisch hergestellten Bodenmischlamellen, lassen sich nach Erfordernis Bewehrungselemente einstellen.

  • Video Fräsmischen

    Die Herstellung eines Bodenmischkörpers durch Einfahren des rotierenden Fräsmischkopfes.

    Das Video zeigt den Einsatz eines Ramm- und Bohrgerätes vom Typ LRB 255 beim Fräsmischen. Video abspielen

    Die Herstellung eines Bodenmischkörpers durch Einfahren des rotierenden Fräsmischkopfes.

    Produkt finden

    Welches Produkt kommt für Sie in Frage?
    Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Gerätesysteme und Ausrüstungen.