Auswertung von Positions- und Prozessdaten

Prozessdatenreporting PDR2

Prozessdatenreporting PDR2

Die von der Prozessdatenerfassung PDE erstellten Aufzeichnungen können in PDR2 importiert und verwaltet werden. Der Datenimport kann direkt von der Speicherkarte oder über das Liebherr-Telematik-System LiDAT erfolgen. Verschiedene Filterfunktionen erleichtern die Sortierung der importierten Aufzeichnungen.

Die Vorteile auf einen Blick

Qualitätssicherungsnachweis

Bei der Pfahlerstellung kann der komplette Bohrprozess in einem Bericht mit sämtlichen Parametern dargestellt werden.

Vereinfachte Abrechnung

Durch die Aufzeichnung von Betonmenge, Zeitdauer und Bohrtiefe wird die Abrechnung deutlich erleichtert.

Alles auf einem Bericht

Ist ein LIPOS-Positionierungssystem verbaut, so werden zusätzlich Positionsdaten aufgezeichnet. Diese werden gemeinsam mit den Prozessdaten übersichtlich auf einem Bericht dargestellt.

Optimierungspotential für zukünftige Baustellen

Durch die Analyse der Parameter wird das Optimierungspotential für zukünftige Baustellen und Pfähle ersichtlich.

Baustellendokumentation

Alle Pfähle einer Baustelle, einer Maschine, eines Tages, sind durch die intelligenten Filterfunktionen einfach darstellbar und in einem Bericht protokollierbar. Zudem stehen statistische Funktionen wie Maximum-, Durchschnitts- und Minimumwerte zur Verfügung.

Auswertung der Daten ohne Anfahrt zur Maschine

Durch die LiDAT-Datenübertragung sind keine Anfahrten zur Maschine mehr notwendig. Die Daten werden über die Telematikbox übertragen und stehen jederzeit zur Verfügung.

Kontakt

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Team für IT-Solutions zur Verfügung:

Download