LSC 8-18 Schlitzwandfräse

Die Schlitzwandfräse ist modular aufgebaut und besteht aus einem robusten Grundkörper. Aus der Typenbezeichnung der Fräse LSC 8-18 C bzw. L ist ersichtlich, dass damit Schlitzwanddicken von 800-1800 mm möglich sind. Die Bezeichnung C (compact) steht für die kompakte Ausführung, während bei L (large) der Grundkörper um 4 m verlängert ist was bei größeren Schlitzwanddimensionen einen Vorteil bietet. Mit der Fräse können Stiche mit einer Länge von 2800 bzw. 3200 mm und einer maximalen Tiefe von 110 m umgesetzt werden. Liebherr bietet die Schlitzwandfräse, den HS 8130.1 als Trägergerät und die Entsandungsanlage als komplettes Package an.
Schlitzwanddicke 800 - 1.800 mm
Stichlänge 2.800 - 3.200 mm
Gewicht Version L (large) 33,0 - 46,0 t

Merkmale

Fräsräder

Fräsräder

Die Fräsräder lassen sich dank Schnellwechselsystem einfach tauschen. Jedes Fräsrad wird mit 110 kNm angetrieben und ist selbst für härteste Einsätze ausgelegt.

Verdreheinrichtung

Verdreheinrichtung

Die Schlitzwandfräse ist mit einer hydraulischen Verdreheinrichtung ausgerüstet. Diese gestattet das stufenlose Ausrichten der Fräse auf den Schlitz.

Steuerklappen

Steuerklappen

Die Fräsrichtung kann durch 12 voneinander unabhängig ansteuerbare Steuerklappen korrigiert werden. Die aktuelle Position der Klappen wird am Monitor in der Fahrerkabine in Echtzeit angezeigt.

Schlauchtrommelsystems DS 110 T

Schlauchtrommelsystems DS 110 T

Durch die großen Leitungsquerschnitte des Schlauchtrommelsystems DS 110 T kann im Fräsenbetrieb höchst effizient gearbeitet werden.

Zusatztank

Zusatztank

Ein zusätzlicher Dieseltank (500 Liter) im Schlauchtrommel-Trägerrahmen des Seilbaggers ermöglicht ein möglichst langes autarkes Arbeiten.

Bewährtes Trägergerät

Bewährtes Trägergerät

Als Trägergerät dient der Seilbagger HS 8130.1 konzipiert. Die leistungsstarke Winde meistert das hohe Gewicht der Fräse.

Hohe Serviceverfügbarkeit

Hohe Serviceverfügbarkeit

Ein weltweites Servicenetz mit kompetenten Technikern und schnell verfügbaren Ersatzteilen garantiert eine hohe Verfügbarkeit der Geräte und lange Produktlebenszeiten.

mehr
Integrierte Steuerung

Integrierte Steuerung

Alle Steuerungselemente der Fräse sind im Bedienkonzept des Trägergeräts vollumfänglich integriert.

Technische Daten

Schlitzwanddicke 800 - 1.800 mm
Stichlänge 2.800 - 3.200 mm
Gewicht Version C (compact) 29,0 - 40,0 t
Gewicht Version L (large) 33,0 - 46,0 t
Abraumförderpumpe max. Förderleistung 450 m³/h
Drehmoment Fräsradantrieb 110 kNm
Drehzahl Fräsradantrieb (stufenlos) 0,0 - 28,5 U/min
Gesamthöhe Version C (compact) 8.000 mm
Gesamthöhe Version L (large) 12.000 mm
Drehung (links/rechts) -50 bis 95 °
Max. Arbeitstiefe 110 m

Downloads

Zubehör

Vertikalitätsassistent

Vertikalitätsassistent

Dieses Assistenzsystem überwacht den Schlitzwandprozess, indem es Abweichungen der Schlitzwand zur Fräse misst und protokolliert.

Zentralschmierung

Zentralschmierung

Das Zentralschmiersystem der Fräse erlaubt eine schnelle und einfache Wartung.

Videos

LSC 8-18 Animation Video

LSC 8-18 Animation Video

Video aufrufen

4C-Power - pay per use

4C-Power - pay per use

Video aufrufen

Trägergeräte