Von der Schweißtechnik bis zur Industriemontage: Weiterbildung, Umschulung und Coaching in der Liebherr-Akademie Rostock

Die Liebherr-Akademie Rostock steht für ein breites, fundiertes und flexibel einsetzbares Bildungs-Know-how. Es ist das Rüstzeug, das Fachkräfte für aussichtsreiche Jobs in der Metallindustrie qualifiziert.

Schweißtechnik - Großes vereinen

Für zukünftige Spezialisten der Metallindustrie ist die Schweißkursstätte der Liebherr-Akademie Rostock ein erfolgversprechender Bestandteil der Aus- und Weiterbildung. Hier werden sämtliche Verfahren mit allen Materialien in der Praxis trainiert. Mit Erfahrung und Expertenwissen macht die Bildungseinrichtung ihre Teilnehmer fit für Herausforderungen der maritimen und der Offshore-Technik. Sie eröffnet mit der Prüfzertifizierung durch den Germanischen Lloyd und TÜV Nord den Weg in vielfältige Bereiche der Metallverarbeitung.

Metallverarbeitung - Kräfte wirken

In Basis- und Aufbautrainings lernen die Teilnehmer vom klassischen Sägen, Feilen und Meißeln über die technische Kommunikation bis zur komplexen Steuerung moderner Maschinen entscheidende Kompetenzen für ihre berufliche Zukunft.

Weitere Themen in der Metallverarbeitung:

  • Messen, Prüfen, Lehren und Anreißen nach Zeichnung
  • Blechbearbeitung
  • Kalt- und Warmumformen

Rohrleitungsbau und -montage – Verbindungen schaffen

Die Liebherr-Akademie Rostock vermittelt sämtliche Methoden und Praktiken dieses Faches und schult unter anderem in der Konstruktion und Herstellung von Rohrsystemen, im Fertigen von Segmentbögen und Rohrelementen sowie in der technischen Kommunikation (inklusive isometrischer Darstellungen).

Weitere Themen im Rohrleitungsbau:

  • Konstruktion und Herstellung von Schablonen und Abwicklungen
  • Herstellung lösbarer und unlösbarer Rohrverbindungen unter Berücksichtigung der zu fördernden Medien, des Druckes und der Temperatur
  • Fertigung von Rohrsystemen oder Behältern nach Unterlagen
  • Fügen von Bauteilen oder Baugruppen unter Montagebedingungen

Industriemontage – Erfolge bauen

Das Große und Ganze verstehen und lernen − dabei unterstützt die Liebherr-Akademie Rostock. In didaktisch verzahnten Lehrveranstaltungen werden die Teilnehmer praxisnah zu mehr Know-how und damit zu größerem beruflichem Erfolg geführt: von der vielschichtigen Analyse technischer Unterlagen bis zur Herstellung und Montage komplexer Industriesysteme.

Weitere Themen in der Industriemontage:

  • Erstellung und Anwendung von Montage- und Demontageplänen
  • Herstellung, Montage und Demontage von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Anpassung und Herstellung von Bauteilen durch die Kombination verschiedener Fertigungsverfahren
  • Demontage und Kennzeichnung von Baugruppen, Systemen oder Anlagen
  • Reinigung, Pflege und Lagerung von Baugruppen und Bauteilen
  • Umrüstung von Maschinen oder Fertigungssystemen

Zerspanung – Präzision herausarbeiten

Die Liebherr-Akademie Rostock setzt auf Vielseitigkeit und Expertenwissen, damit ihre Teilnehmer aktuelles Know-how über die gesamte Spannweite konventioneller und CNC-gesteuerter Zerspanung erlangen. Gemeinsam mit erfahrenen Ausbildern lernen die Kursteilnehmer, Spezialwerkzeuge per Computer zu steuern, reale Auftragspapiere zu interpretieren und entscheidende Positionstoleranzen genauestens einzuhalten.

Weitere Themen in der Zerspanung:

  • Drehen und Fräsen
  • Ermittlung, Übernahme und Kontrolle von Werkstücknullpunkten mit 3D-Tastern und Messprogrammen für großdimensionierte Guss-und Schweißbaugruppen
  • Verwendung von Winkelfräsköpfen in anderen Arbeitsebenen
  • Nutzung extern erstellter CNC-Programme
  • Fertigung von Passungen, die größer als 100 Millimeter sind
  • Spannen und Ausrichten von großen Baugruppen
  • Arbeit mit Rund- und Kipptischen
  • Feinkorrektur von Werkzeugen zur Einhaltung von Maßtoleranzen

Ansprechpartner

Stefanie Reitz

  • Telefon+49 381 6006-3501

Mehr Infos

Downloads