19.10.2016 Zusammenarbeit bei Kohler und Liebherr: Die neue G-Drive-Dieselmotorreihe von Kohler liefert Weltklasseleistung

Kohler und Liebherr haben gemeinsam hocheffiziente Motoren für die neuen industriellen Stromerzeuger entwickelt

Leistungsstarke neue G-Drive-Dieselmotorreihe mitwickelt von Kohler und Liebherr

Leistungsstarke neue G-Drive-Dieselmotorreihe mitwickelt von Kohler und Liebherr

Kohler und Liebherr haben gemeinsam eine komplett neue G-Drive-Motorenpalette für die vor kurzem von Kohler und Kohler/SDMO vorgestellten industriellen Dieselgeneratoren entwickelt. Die kompakten und leistungsstarken neuen Motoren bieten eine besonders hohe und zuverlässige Leistung sowie einen modularen Aufbau für eine optimale Wartungsfreundlichkeit.

„Ein internationales Team von Ingenieuren hat unermüdlich an der Konzeption und Entwicklung dieser neuen Groß-Dieselmotoren gearbeitet, die ausschließlich in den neueingeführten industriellen Stromaggregaten von Kohler und Kohler/SDMO verfügbar sind‟, sagte Tom Cromwell, Präsident der Unternehmenssparte Kohler Power. „Wir freuen uns über die Integration eines neuen Premium-Motors in diese Generatoren, die Kompaktheit mit beispielloser Leistungsdichte vereinen.‟

Die neue Produktpalette von Kohler umfasst insgesamt sechs Motoren mit einer Standby-Leistung zwischen 709 und 3608 kWm bei 50 Hz und zwischen 891 und 4250 kWm bei 60 Hz. Die neue Baureihe ist in zwei Produktserien unterteilt - die 135-Serie und die 175-Serie mit je drei zugehörigen Motoren. Der kleinste der neuen 135-Motorenserie ist der KD27V12, ein 12-Zylindermodell mit einer Bohrung von 135 mm und 27 Litern Hubraum. Dieser Motor ist auch als eine 16-Zylinderkonfiguration, KD36V16, mit einer Bohrung von 135 mm und 36 Litern Hubraum, sowie als eine 20-Zylinderkonfiguration, KD45V20, mit der gleichen Bohrung und einem Hubraum von 45 Litern verfügbar. Auch die 175-Serie umfasst drei unterschiedliche Motoren. Der größte der drei Motoren der 175-Serie, der KD103V20, ist ein 20-Zylindermodell mit einer 175 mm Bohrung und 103,40 Litern Hubraum. Der K175er Motor wird auch als 12- und 16-Zylinderkonfiguration mit einer Bohrung von 175 mm sowie einem Hubraum von 62,4 beziehungsweise 82,72 Litern angeboten.

Alle neuen Motoren sind modular aufgebaut und enthalten viele Gleichteile, die eine effiziente Wartung, eine reduzierte Ersatzteilhaltung und gestraffte Serviceschulungen ermöglichen. Weitere wichtige Merkmale sind:

  • Ein innovatives Kraftstoffsystem von Liebherr mit Common-Rail-Einspritzung, das bei einem Druck von bis zu 2.200 bar eine bessere Zerstäubung des Kraftstoffs und einen niedrigen Kraftstoffverbrauch gewährleistet.
  • Diese fein dosierte Kraftstoffeinspritzung reduziert Partikelbestandteile, vermindert Emissionen und sorgt dafür, dass die neuen Motoren weltweit die geltenden Emissionsvorschriften einhalten.
  • Ein modernes Motorsteuergerät (auch ECU = Engine Control Unit), das von der KODIA-Diagnosesoftware für eine intuitive Überwachung unterstützt wird.
  • Ein einzigartiges Turboladersystem, das den Luftstrom zu den Zylindern optimiert, um eine maximale Leistung, eine optimale Verbrennung und einen reduzierten Kraftstoffverbrauch sicherzustellen.
  • Ein geräuscharmes Verbrennungssystem mit optimiertem Druck; zusammen mit einem steifen Motorblock, Kurbelgehäuse und Unterrahmen vermindert dieses System erheblich Geräusche und Vibrationen.

„Diese hochfunktionalen Motoren wurden gezielt für die Bereitstellung hoher Leistung und absoluter Verlässlichkeit vor Ort konzipiert‟, führt Cromwell fort. „Zusammen mit Liebherr haben wir jedes einzelne Bauteil und jeden Motor unter harten Betriebsbedingungen getestet und ein ausgereiftes Qualitätsmanagementsystem für die Überwachung der einzelnen Schritte des Entwicklungsprozesses verwendet. Diese Verfahren wurden eingeführt, um eine höchstmögliche Motorenqualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.‟

Kohler und Liebherr arbeiten seit 2008 gemeinsam an der Entwicklung dieser Motoren und haben bereits über 50.000 Stunden an Dauererprobungen durchgeführt. Zusammengenommen verfügen die Partner über mehr als 125 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Motoren und Generatoren. Die neuen G-Drive-Motoren stehen weltweit ausschließlich in Kohler und Kohler/SDMO Generatoren zur Verfügung.

„Wir fertigen diese Motoren in unserem neuen Werk im französischen Colmar sowie in einem weiter ausgebauten Werk im schweizerischen Bulle. An beiden Produktionsstandorten kommen hoch entwickelte Fertigungsanlagen und Montageverfahren für Großmotoren zum Einsatz”, sagte Gebhard Schwarz, Geschäftsführer der Liebherr-Component Technologies AG. „Wir schätzen die Zusammenarbeit mit Kohler außerordentlich und sehen mit großer Erwartung den Ergebnissen entgegen, die wir in dieser Partnerschaft gemeinsam erreichen werden.“

Über Kohler/SDMO

Als globaler Akteur im Bereich Stromerzeugung widmet sich Kohler seit 1920 der Herstellung zuverlässiger und intelligenter Produkte, einer zielgerichteten und zweckmäßigen Entwicklung sowie einem schnellen, reaktiven After-Sales-Support. Mit der Übernahme des Unternehmens SDMO im Jahr 2005 entstand der weltweit größte Hersteller industrieller Stromaggregate. Die beiden Unternehmen verfügen zusammen über mehr als 150 Jahre Erfahrung im Bereich der industriellen Stromaggregate und profitieren von weltweiter Forschung und Entwicklung, Fertigung, Vertrieb, Service und Vertriebsintegration. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kohlerpower.com oder www.kohlersdmo.com.

Über Kohler Co.

Das 1873 gegründete Unternehmen Kohler Co. mit Sitz in Kohler im US-Bundesstaat Wisconsin ist eines der ältesten und größten in Privatbesitz befindlichen Unternehmen Amerikas. Mit über 50 Produktionsstätten weltweit ist Kohler ein international führender Hersteller von Motoren und Stromaggregaten; Badezimmer- und Kücheneinrichtungen; Einrichtungsgegenständen, Schränken und Fliesen sowie Eigentümer und Betreiber von zwei 5-Sterne-Hotels und Golfanlagen in Kohler und im schottischen St. Andrews. Weitere Informationen finden Sie unter KOHLER.com.

Über Liebherr

Das 1949 gegründete Unternehmen Liebherr zählt nicht nur zu den weltweit größten Baumaschinenherstellern, sondern ist auch in vielen anderen Branchen erfolgreich aktiv. Die elf Sparten der Firmengruppe liefern unter anderem mit Bergbaumaschinen, leistungsstarken Kranen, Betontechnologien, Werkzeugmaschinen, Luftfahrt- und Transportsystemen, Haushaltsgeräten und Hoteleinrichtungen Produkte für zahlreiche Branchen. Der Bereich für technische Komponenten umfasst 20 Produktreihen, darunter mechanische, hydraulische und elektrische Antriebssysteme und Steuersysteme, die weltweit an zehn verschiedenen Produktionsstandorten gefertigt werden. 1984 wurde das Produktportfolio um Dieselmotoren ergänzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.liebherr.com.