15.08.2014 Turmdrehkrane vom Typ 1000 EC-H weltweit erfolgreich im Einsatz

Liehberr-Turmdrehkran 1000 EC-H 40 im Einsatz in den Niederlanden

Liehberr-Turmdrehkran 1000 EC-H 40 im Einsatz in den Niederlanden

Seit der erfolgreichen Präsentation des 1000 EC-H auf der Bauma 2013 in München überzeugt der größte Serienkran der Baureihe EC-H bei renommierten Projekten weltweit. Gegenwärtig wird der 1000 EC H in mehreren Ländern wie zum Beispiel England, Niederlande, Mexiko, USA, Peru und Russland eingesetzt.

Der Bau des neuen Erasmus-Krankenhauses in Rotterdam, Niederlande ist eine der Baustellen an der gegenwärtig der 1000 EC-H 40 Litronic eingesetzt wird, wo besonders hohe Hakenhöhen und schwere Traglasten gefordert sind.

Die praxisgerechte Montagetechnologie des 1000 EC-H gewährleistete einen effiziente und sichere Montage. Die Drehbühne inklusive Schaltschrank und Kabine wurde mit einem Hub auf den Turm aufgesetzt. Innerhalb von nur vier Tagen war der Kran komplett mit einer Hakenhöhe von 67,9 m und einer Ausladung von 60,0 m montiert und einsatzbereit.

Der eingesetzte 1000 EC-H 40 Litronic hebt die bis zu 32 Tonnen schweren Betonfertigteile und positioniert diese dank dem Feinpositioniermodus Micromove millimetergenau an ihrem Bestimmungsort.

Der größte Serienkran von Liebherr ist prädestiniert für anspruchsvolle Einsätze mit hohen Lastmomentanforderungen. Das Flaggschiff der Kranbaureihe EC H wird in vier unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Für hohe Traglasten an der Auslegerspitze stehen als Zwei-Strang-Ausführungen die 20- bzw. die 25-Tonnen-Versionen zur Verfügung. Maximale Traglasten von 40 bzw. 50 Tonnen werden mit zwei Katzfahrwerken und Vierfach-Einscherung erreicht. Mit dieser hohen Anpassungsfähigkeit ist der 1000 EC-H bestens für anspruchsvolle Einsätze geeignet wie beispielsweise Dammbaustellen, Kraftwerks- und Industriebauten, Brückenbaustellen oder auch in Schiffswerften.