16.09.2015 Tragischer Unfall in Mekka

Am 11. September stürzte ein Liebherr-Raupenkran vom Typ LR 11350 auf die Große Moschee in Mekka (Saudi-Arabien). Dabei kamen nach aktuellen Angaben mehr als 100 Personen ums Leben. Hunderte weitere wurden verletzt.

Liebherr bedauert zutiefst den tragischen Unfall und ist in Gedanken bei den Angehörigen der Verstorbenen und bei den Verletzten. Wir drücken den Familien und den anderen betroffenen Menschen unser Mitgefühl aus und wünschen den Verletzten schnellstmögliche Genesung.

Als Hersteller des Krans tut Liebherr alles, was in seiner Kraft steht, um für die baldige und sachliche Aufklärung des Unfalls Hilfestellung zu leisten.