12.03.2015 Staatsministerin Aigner und Staatssekretär Hofelich zu Gast bei Liebherr-Aerospace

Staatsministerin Aigner (6. v. r.), Staatssekretär Hofelich (1. v. r.), Dr. h.c. Willi Liebherr (Mitte) sowie weitere hochrangige Gäste in der Fahrwerksmontage bei der Liebherr-Aerospace in Lindenberg

Staatsministerin Aigner (6. v. r.), Staatssekretär Hofelich (1. v. r.), Dr. h.c. Willi Liebherr (Mitte) sowie weitere hochrangige Gäste in der Fahrwerksmontage bei der Liebherr-Aerospace in Lindenberg

Ilse Aigner, Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und stellvertretende bayerische Ministerpräsidentin sowie Peter Hofelich, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, und weitere hochrangige Gäste waren am Abend des 9. März 2015 bei der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH im süddeutschen Lindenberg zu Besuch. Dr. h.c. Willi Liebherr, Präsident des Verwaltungsrats der Liebherr-International AG, und die Geschäftsführung der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH begrüßten die Gäste dort zu einem Empfang anlässlich des 4. Bodensee Aerospace Meetings (www.bodensee-meeting.aero). An der Zusammenkunft nahmen außerdem über 200 Spezialisten aus der Luft- und Raumfahrtbranche teil, die am folgenden Tag das Bodensee Aerospace Meeting besuchten.

Als Sponsor und Organisator des Empfangs bot die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH ihren Gästen einen Rundgang durch das Testzentrum und die neuen, hochmodernen Gebäude für Montage und Logistik am Standort Lindenberg. Nach Grußworten von Ilse Aigner und Peter Hofelich hatten die Teilnehmer darüber hinaus die Gelegenheit, sich über die Luft- und Raumfahrtbranche auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Das Bodensee Aerospace Meeting, eine Veranstaltung der Luftfahrtnetzwerke der Vierländerregion Bodensee, d.h. des bavAIRia e.V., des LR BW Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg e.V., der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH, der Austrian Aeronautics Industries Group und des Swiss Aerospace Cluster, fand am folgenden Tag im Hutmuseum in Lindenberg statt.