01.08.2016 Spannungsreiche Liebherr-Fußballmeisterschaft dieses Jahr in Bad Schussenried

Die Auszubildenden von Liebherr aus Bad Schussenried sind in diesem Jahr Gastgeber der Liebherr-Fußballmeisterschaft

Die Auszubildenden von Liebherr aus Bad Schussenried sind in diesem Jahr Gastgeber der Liebherr-Fußballmeisterschaft

Neun Liebherr-Gesellschaften aus dem süddeutschen Raum haben bei bestem Sommerwetter ein Fußballturnier gespielt. Zum 56. Mal traten Teams gruppiert in Aktive, Auszubildende und altbewährte Spieler der verschiedenen Werke gegeneinander an. In diesem Jahr richtete der Betriebsrat der Liebherr-Mischtechnik GmbH das Turnier in Bad Schussenried aus. „Während des Turniers war die Stimmung bei den Mannschaften und allen Beteiligten großartig. Wir in Bad Schussenried sind sehr stolz, als Veranstalter dieses Turnier auszutragen. So ein Ereignis ist für die Gemeinschaft und den Zusammenhalt auch über die einzelnen Standorte hinweg sehr wichtig und lässt Liebherr weiter zusammenwachsen“, so Jürgen Müller, Betriebsratsvorsitzender der Liebherr-Mischtechnik GmbH.

Mit sechs Mannschaften kämpften die Liebherr-Auszubildenden um den begehrten Wanderpokal. Das Team der Liebherr-Werk Ehingen GmbH entschied schließlich das Turnier für sich und setzte sich gegen das der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH durch.

Bei den Liebherr-Aktiven erzielte die Spielgemeinschaft der Biberacher Liebherr-Werke einen 2:0 Sieg über den Dauersieger aus Ehingen und nahm ihnen die begehrte Trophäe ab. Der Titelverteidiger spielte sich auf Platz zwei, gefolgt von Bad Schussenried und Friedrichshafen.

Das spannungsgeladene Endspiel der AH-Mannschaften zwischen dem Team der Liebherr-Components Biberach GmbH und der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH entschied sich erst nach der regulären Spielzeit beim Elfmeterschießen: Die Fußballer aus Lindenberg gingen mit einem 4:3 als Sieger vom Platz.