05.12.2019 Schweizer Kranunternehmen Gyger Levage erweitert Fuhrpark mit zwei neuen Liebherr-Mobilkranen

  • LTM 1040-2.1 und LTM 1450-8.1 verstärken Kranflotte
  • Hohe Leistung und schnelle Rüstbarkeit des LTM 1450-8.1 als wichtige Entscheidungskriterien
  • Strategisch wichtig: Erster 450-Tonner in der französischen Schweiz

Das Schweizer Kranunternehmen Gyger Levage hat zwei neue Liebherr-Mobilkrane übernommen. Ein LTM 1040-2.1 ergänzt die Kranflotte im unteren Traglastbereich und ein LTM 1450-8.1 mit 450 Tonnen maximaler Tragkraft erweitert den Fuhrpark nach oben.

Das Team von Gyger Levage freut sich über zwei neue Liebherr-Mobilkrane.

Das Team von Gyger Levage freut sich über zwei neue Liebherr-Mobilkrane.

Eric Gyger, Inhaber von Gyger Levage erklärt: „Der LTM 1450-8.1 ist der stärkste Kran, den wir je gekauft haben. Er erweitert unser Traglastspektrum deutlich nach oben. Eigentlich wollten wir unseren 350-Tonner ersetzen, aber dann haben wir uns entschlossen, beide Krane zu behalten. Denn der LTM 1450-8.1 eröffnet uns mit seiner höheren Leistung neue Einsatzmöglichkeiten. Und strategisch wichtig ist für uns auch, dass es der erste 450-Tonner in der französischen Schweiz ist.“

Gyger Levage wird den neuen Kran unter anderem für die Montage von Turmdrehkranen einsetzen. Das Unternehmen hat zudem eine lange Wippspitze geordert, mit der der LTM 1450-8.1 für Arbeiten bei sehr großen Radien prädestiniert ist. Gyger ist vom Konzept des neuen 8-Achsers überzeugt: „Der LTM 1450-8.1 ist der einzige Kran seiner Leistungsklasse, der so schnell auf der Baustelle gerüstet ist. Es gibt sonst nichts Vergleichbares auf dem Markt. 20 Tonnen Traglast am 85 Meter langen Teleskopausleger ist ein super Wert. Ich fahre diesen Kran selbst und habe viel Spaß daran.“

Weitere wichtige Entscheidungskriterien waren der variable Ballastradius VarioBallast® und die variable Abstützbasis VarioBase® sowie die Möglichkeit, mit dem kompletten 85-Meter-Teleskopausleger und allen Abstützungen auf öffentlichen Straßen fahren zu können.

Der LTM 1040-2.1 ersetzt einen 15 Jahre alten LTM 1030/2 in der Flotte von Gyger Levage. Der neue Kran bietet mit einem 35 Meter langen Teleskopausleger 5 Meter mehr Hubhöhe und ein deutliches Plus an Tragkraft. Als kompakter und wendiger 2-Achs-All-Terrain-Kran kann er Einsätze auf extrem engen Baustellen übernehmen.

Das Familienunternehmen Gyger Levage wurde 1997 gegründet und betreibt heute mit rund 50 Mitarbeitern 28 Mobilkrane einschließlich sieben MK-Mobilbaukranen. 75 Prozent der Krane kommen von Liebherr. Eric Gyger sagt: „Aufgrund des effizienten After-Sales-Service sowie der Zuverlässigkeit und Leistung der Krane entscheiden wir uns immer wieder für Liebherr.“ Wichtige Einsatzbereiche für Gyger Levage sind der Bausektor gefolgt von der Petrochemie und Einsätzen in der Industrie.