18.01.2018 Reichweite des Liebherr-Flat-Top-Krans 172 EC-B 8 Litronic erhöht

  • 62,5 Meter Ausladung – Ausleger um 2,5 Meter verlängert und feiner abstufbar
  • Neues Turmsystem 16 EC
  • Innenliegender Kranfahreraufzug LiUP ist im Turm integriert

Liebherr hat den erfolgreichen Flat-Top-Kran 172 EC-B 8 Litronic überarbeitet und stellt seinen Nachfolger auf der Intermat 2018 erstmals dem Fachpublikum vor. Der Ausleger wurde auf 62,5 Meter verlängert und erlaubt eine noch feinere Stückelung. Ausgestellt wird der neue Flat-Top-Kran auf dem neuen Turmsystem 16 EC und mit innenliegendem Kranfahreraufzug LiUP.

Der neue Liebherr Flat-Top-Kran 172 EC-B 8 Litronic mit 2,5 Metern mehr Ausladung als der Vorgänger.

Der neue Liebherr Flat-Top-Kran 172 EC-B 8 Litronic mit 2,5 Metern mehr Ausladung als der Vorgänger.

Der Flat-Top-Kran 172 EC-B 8 Litronic wurde überarbeitet: Er hat nun 2,5 Meter mehr Reichweite und ist mit den neuen Liebherr-Turmsystemen kombinierbar. Der Liebherr-Turmdrehkran hebt nun 1.800 Kilogramm an der Auslegerspitze bei 62,5 Metern Ausladung. Die maximale Traglast beträgt nach wie vor 8.000 kg.

Durch die feinere Stückelung des Auslegers in 2,5-Meter-Schritten kann der Kran noch exakter an die Baustellenbedingungen und gegebenenfalls an störende Gebäudekanten angepasst werden.

Neues Turmsystem

Der Kran ist mit den neuen Turmsystemen 16 EC, 16 HC, 17 HC und 21 HC erhältlich. Die maximale freistehende Hakenhöhe des Flat-Top-Krans von 71,4 Metern bleibt unverändert.

Auf der Messe in Paris wird der 172 EC-B 8 Litronic auf einem 16 EC-Turmsystem stehen. Dieses kompakte System ist neu im Produktportfolio der Liebherr-Turmsysteme und in zwei Metertonnenklassen erhältlich: Es gibt 16 EC 160- und 16 EC 240-Türme – wobei die vordere Zahl die Außenmaße von 1,60 m x 1,60 m und die hintere Zahl die Metertonnen angibt. Entsprechend steht der Kran auch auf einem neuen Fundamentkreuz 20 EC mit 4,50 Metern Außenmaß.

Kranfahreraufzug LiUP

Allein in Frankreich sind bereits rund 30 LiUPs im Einsatz, weitere sind für dieses Jahrbestellt. Grund genug für Liebherr, den Kranfahreraufzug erneut auf die Intermat zu stellen. Der LiUP wird mit einem Lithium-Ionen-Akku mit Energierückgewinnung betrieben und ist sowohl mit dem EC- als auch mit dem HC-Turmsystem kompatibel. Der Aufzug kann innen am Turm angebracht werden. Die Fahrschienen für den Liebherr-Kranfahreraufzug sind auf die Längen von Liebherr-Turmstücken abgestimmt, werden einmalig installiert und müssen für die Montage beziehungsweise für die Demontage des Turmdrehkrans bei der innenliegenden Anbringung nicht entfernt werden. Neue Turmsysteme sind ab Werk wahlweise mit oder ohne Fahrschienen bestellbar.