25.03.2019 Red Dot Design Award 2019 für neuen EC-B von Liebherr

370 EC-B 12 Fibre von Liebherr gewinnt Red Dot Design Award.

370 EC-B 12 Fibre von Liebherr gewinnt Red Dot Design Award.

Teilnehmer aus vielen verschiedenen Nationen hatten insgesamt rund 5.500 Produkte zum Red Dot Design Award 2019 in der Kategorie „Product Design“ angemeldet. Nur an Produkte, die sich durch ihre hervorragende Gestaltung deutlich abheben, vergibt die internationale Jury das begehrte Qualitätssiegel.

Der 370 EC-B 12 Fibre: Innovativ, funktional, komfortabel und ästhetisch zugleich

Der 370 EC-B 12 Fibre ist der aktuell größte Kran einer völlig neuen Kranbaureihe, die sowohl in funktionaler als auch in ästhetischer Hinsicht neue Maßstäbe setzt. Die Flat-Top-Krane aus dem Hause Liebherr bestechen durch unerreichte Leistungswerte dank des hochfesten Faserseils, durch viele innovative Detaillösungen für Transport und Montage sowie durch ein beeindruckendes Design.

Das moderne Farbkonzept greift die gelbgrauen Corporate-Elemente auf, sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert und fasst die einzelnen Funktionsgruppen zu einer klaren Funktionseinheit zusammen. Die dynamische Linienführung an Kabine und Ausleger unterstützt dies noch zusätzlich. Auf Kundenwunsch lassen sich die gelb lackierten Anteile einfach und kostengünstig an die jeweiligen Unternehmensfarben anpassen – und dank des Zwei-Farb-Konzepts bleibt dennoch die Unverkennbarkeit der neuen Liebherr-Krane bestehen. Um den Marktanforderungen nach größeren Werbeflächen Rechnung zu tragen, wurden diese in die Gestaltung integriert. Das Bemerkenswerte dabei: Die Windangriffsfläche wurde dabei nicht erhöht. So erhält der Kran seinen eigenständigen Charakter mit markanter Fernwirkung und lässt ihn auch aus großen Kranparks eindeutig herausstechen.

Dass Liebherr ein professionelles Design wichtig ist, hatte der Baumaschinenhersteller bereits bei seinen Schnelleinsatzkranen der L1- und K-Baureihe bewiesen, die ebenfalls mit diversen Designpreisen ausgezeichnet wurden.

Messepremiere auf der Bauma 2019 in München

Liebherr stellt seine neue EC-B-Baureihe vom 8. bis zum 14. April auf der weltgrößten Baumaschinenmesse in München vor. Die ersten acht Geräte der neuen Baureihe decken bereits ein breites Leistungsspektrum ab – vom kleinen Citykran bis zum großen Umschlagsmeister ist alles mit dabei. So reichen die maximalen Traglasten von sechs Tonnen bis hin zu 16 Tonnen und die maximalen Spitzentraglasten von 1,6 Tonnen bis hin zu 2,8 Tonnen – bei maximaler Ausladung. Bei voller Auslegerlänge gehören alle acht Geräte zu den größten ihrer Klasse. So kommt schon der 125 EC-B 6 auf stolze 58 Meter. Die beiden größten Krane der neuen Baureihe, der 340 EC-B 12 und der 370 EC-B 12 Fibre haben jeweils eine Reichweite von bis zu 78 Metern und sind daher besonders für größere Bauprojekte geeignet.