24.03.2015 Recycling GmbH Lahnau setzt Liebherr-Raupenbagger R970 SME nicht nur für Ladeaufgaben ein

  • Robust und stabil: der Liebherr-Raupenbagger R 970 SME
  • Langjährige Partnerschaft zwischen Recycling Lahnau und Liebherr
  • Raupenbagger für Hammer- und Reißarbeiten sowie Ladeaufgaben

Die Recycling GmbH Lahnau hat einen Liebherr-Raupenbagger vom Typ R 970 SME in einem Kalksteinbruch bei Wuppertal im Einsatz. Die Zuverlässigkeit und Stabilität der Maschine zeigen sich schon in über 2.000 Betriebsstunden. Im April liefert Liebherr an das Unternehmen zwei weitere Großgeräte der 80- und 90-Tonnenklasse aus, die im selben Steinbruch zum Einsatz kommen werden.

Ein Liebherr-Raupenbagger vom Typ R 970 SME wird von der Recycling GmbH Lahnau in einem Kalksteinbruch eingesetzt

Ein Liebherr-Raupenbagger vom Typ R 970 SME wird von der Recycling GmbH Lahnau in einem Kalksteinbruch eingesetzt

In Dornap bei Wuppertal hat das Unternehmen Recycling GmbH Lahnau einen Liebherr-Raupenbagger vom Typ R 970 SME in einem Kalksteinbruch im Einsatz. Der Raupenbagger mit einem Einsatzgewicht von etwa 80 Tonnen wurde in Colmar (Frankreich) entwickelt und gefertigt. Sein Dieselmotor bringt eine Leistung von 330 kW / 449 PS und erfüllt die Abgasemissionswerte der Stufe IIIB / Tier 4i.

Der Raupenbagger R 970 SME wird im Dornaper Kalksteinbruch für Ladeaufgaben und auch für Hammer- und Reißarbeiten eingesetzt. In diesem Steinbruch liegt zwischen dem Abraum und der Kalksteinschicht ein sogenannter Reinigungsschnitt mit teilweise gutem Kalkstein. Mit dem R 970 SME wird dieser Reinigungsschnitt gelöst und verladen. Für die Hammer- und Reißarbeiten ist er mit einem hydraulischen Schnellwechsler und diversen Schutz- und Sicherheitsoptionen ausgestattet. Des Weiteren wir der Raupenbagger für die Verladung von gesprengtem Haufwerk eingesetzt.

Für diese harten Einsatzbedingungen ist die Recycling GmbH Lahnau auf eine zuverlässige, robuste und stabile Maschine angewiesen. Seit seiner Inbetriebnahme lief der Liebherr R 970 SME insgesamt etwa 2.000 Betriebsstunden und bis zu 50 Betriebsstunden pro Woche. Ralph Lang, Technischer Leiter und Mitglied der Geschäftsleitung, fügt hinzu: „Die Maschine hat geringe Standzeiten und fast keine unplanmäßigen Ausfallzeiten.“. Maschinenführer und Geschäftsleitung der Recycling GmbH Lahnau sind mit dem neuen Liebherr-Raupenbagger zufrieden. Im April liefert Liebherr an das Unternehmen zwei weitere Großgeräte der 80- und 90-Tonnenklasse aus, die im selben Steinbruch zum Einsatz kommen werden.

Der Liebherr-Raupenbagger R 970 SME wird in Dornap nicht nur für die Beladung von Muldenkippern sondern auch für Hammer- und Reißarbeiten eingesetzt

Der Liebherr-Raupenbagger R 970 SME wird in Dornap nicht nur für die Beladung von Muldenkippern sondern auch für Hammer- und Reißarbeiten eingesetzt

SME-Raupenbagger von Liebherr

Die SME-Raupenbagger von Liebherr sind besonders für Einsätze in der Gewinnung geeignet. SME steht für „Super Mass Excavation“. Diese Raupenbagger sind mit einem verstärkten Unterwagen ausgerüstet, bei dem die Komponenten des nächst größeren Modells der Produktpalette verbaut wurden. So wird beim R 970 SME der Unterwagen vom R 976 verbaut. Auch das Ballastgewicht ist im Vergleich zur Standardversion höher. So kann nicht nur die Standsicherheit der Maschine gewährleistet sondern auch Löffel mit einem größeren Volumen verwendet werden.

Die Ausrüstung wurde durch größere Zylinder und passende Kinematik für höhere Reiß- und Losbrechkräfte angepasst. Unter dem Strich erhöhen diese Maßnahmen die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der Raupenbagger. Die SME-Produktpalette von Liebherr umfasst auch die Modelle R 950 SME, R 960 SME und R 980 SME.

Liebherr und Recycling Lahnau: eine langjährige Partnerschaft

Insgesamt umfasst der Fuhrpark der Recycling GmbH Lahnau 77 Großgeräte. 52 Maschinen kommen aus dem Hause Liebherr, dazu zählen 18 Radlader, 18 Raupenbagger, neun Planierraupen und sieben knickgelenkte Muldenkipper. „Die Qualität und Belastbarkeit der Liebherr-Maschinen stimmt, was uns besonders wichtig ist“, sagt Ralph Lang. „Auch von den Fahrern bekommen wir positive Rückmeldungen: gute Handhabung, starke Leistung, viel Platz und Komfort in der Kabine.“

Der Dienstleister für Steinbruchbetriebe muss auf die Anforderungen seiner Kunden flexibel reagieren können. Manchmal kommt es vor, dass er auch kurzfristig Maschinen parat haben muss. Um auf die täglich neuen Anforderungen reagieren zu können, setzt Recycling Lahnau seit 12 Jahren auf die Liebherr-Mietpartner-Organisation. Ralph Lang betont: „Wir haben kompetente Berater und nutzen deren Erfahrungen, zum Beispiel wenn es um die Wahl der richtigen Anbauwerkzeuge geht.“ Zudem kann Recycling Lahnau bei sehr kurzfristigen Kundenaufträgen mit Mietgeräten von Liebherr die Zeit bis zur Auslieferung eines Neugerätes überbrücken.

Bei 52 Geräten im bundesweiten Einsatz kommt dem Service eine große Bedeutung zu. Meist kann ein Monteur noch am gleichen Tag oder spätestens am Folgetag vor Ort sein. „Die Verfügbarkeit und Reaktionszeit der Liebherr-Serviceteams sind spitze.“, so Ralph Lang.

Recycling GmbH Lahnau: alle Gewinnungsaufgaben aus einer Hand

Das Leistungsspektrum der Recycling GmbH Lahnau umfasst die Gewinnung und Aufbereitung von Naturstein, Kies, Sand und Ton. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist an zwei Basaltsteinbrüchen und einer Ton- und Quarzsandgrube unmittelbar beteiligt. In der Region Mittelhessen werden außerdem eigene Erd- und Bauschuttdeponien sowie drei Bauschuttrecyclinganlagen betrieben.